Sommerloch im Fernsehen „Aktenzeichen XY... ungelöst“ klar vorn

Von red/dpa 

Es gibt Sendungen im Fernsehen, zu denen das Publikum auch im Hochsommer und in der Ferienzeit findet: Der ZDF-Klassiker „Aktenzeichen XY... ungelöst“ gehört eindeutig dazu.

Rudi Cernes Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ bleibt eine der beliebtesten im deutschen Fernsehen. Foto: dpa
Rudi Cernes Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ bleibt eine der beliebtesten im deutschen Fernsehen. Foto: dpa

Berlin - Fast 51 Jahre ist das ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY... ungelöst“ alt, aber Ermüdungserscheinungen sind keinesfalls zu erkennen. Im Gegenteil: Am Mittwochabend verfolgten ab 20.15 Uhr 4,57 Millionen Zuschauer Rudi Cernes Sendung rund ums Thema Kriminalität. Der Marktanteil betrug 18,7 Prozent: Damit lag die Sendung weit vor der Konkurrenz.

Auf einen beachtlichen zweiten Platz kam die Wiederholung des ZDFneo-Krimis „Ein starkes Team: Stumme Wut“ mit Florian Martens, die 2,08 Millionen Zuschauer (8,5 Prozent) sahen. Damit lag der Film kurz vor dem acht Jahre alten Drama „Zivilcourage“ mit Götz George im Ersten, für das sich 2,06 Millionen Menschen (8,4 Prozent) entschieden. Die „Tagesschau“ um 20 Uhr hatte zuvor allein im Ersten noch 3,77 Millionen (16,7 Prozent) verbucht.

Gegen „Bachelorette“ und „Grey’s Anatomy“ durchgesetzt

Die RTL-Show „Die Bachelorette“ interessierte 1,74 Millionen Zuschauer (7,2 Prozent), die Sat.1-Romanze „Kein Ort ohne dich“ mit Britt Robertson 0,97 Millionen (4,2 Prozent), die ProSieben-Ärzteserie „Grey’s Anatomy“ 0,95 Millionen (3,9 Prozent), die Vox-Krimiserie „Rizzoli & Isles“ 0,93 Millionen (3,8 Prozent), die Kabel-eins-Komödie „The Watch - Nachbarn der 3. Art“ 0,93 Millionen (3,9 Prozent) und die RTL-II-Reihe „Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen“ 0,57 Millionen (2,4 Prozent).




Unsere Empfehlung für Sie