Sommermode 2020 Das sind die schönsten Modetrends für den Sommer

Von  

Bermudashorts, Organza und viele Farbtupfer: Der Modesommer 2020 wird mutig und ausdrucksstark – und hält einige Highlights bereit. Diese Farben, Schnitte und Muster liegen jetzt im Trend.

Das Kleine Schwarze ist in diesem Sommer schulterfrei. Foto: imago/Westend61/Kniel Synnatzschke
Das Kleine Schwarze ist in diesem Sommer schulterfrei. Foto: imago/Westend61/Kniel Synnatzschke

Stuttgart - Netzstoffe, Puffärmel und Bermudashorts – was stark nach alter Klamottenkiste klingt, wird diesen Sommer wieder in. Die Modetrends des Sommers 2020 feiern viele Comebacks, sind manchmal unaufgeregt und doch ausdrucksstark.

Organza und Mesh-Stoffe

Der Sommer wird transparent: Ob als Hose, Bluse oder Kleid – durchsichtige und netzartige Stoffe liegen in dieser Saison absolut im Trend. Alltagstauglich wird der Look mit angesagten Bra-Oberteilen, während man sich abends in schwarzem Organaza auch eleganter stylen kann. Auch helle Töne können romantisch mit Jeans oder sportlichen Hosen kombiniert werden. So feiern auch Mesh-Stoffe in diesem Sommer ihr Comeback und zieren nun nicht mehr ausschließlich Athleisure.

Puffärmel

Ja, richtig gelesen: Statement-Ärmel, ob als aufgepuffte Variante, mit Schulterpolstern oder überlangen Ärmeln oder Applikationen sind ein großes Thema.

Bermuda-Shorts

Die knielangen Shorts sind quasi die Radlerhose 2020: Ob kurz, aus Leinen oder in klassischem Denim – entweder man kombiniert sie mit sommerlichen Sandalen oder mit einem eleganten Blazer und Sandaletten. Zu ihrem Namen kommen die Bermuda-Hosen dank der Royal Navy, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts auf den Bermuda-Inseln stationiert war. Den Soldaten wurde dank des tropischen Klimas bald heiß – und sie schnitten ihre langen Hosen ab.

Weiße, wallende Kleider

Die weißen Baumwollkleider, abgeleitet vom klassischen Hemd, werden in diesem Sommer wahlweise als wallendes Kleid oder Wickelkleid getragen. Auch Leinenstoffe sorgen bei warmen Temperaturen für ein angenehmes Tragegefühl. Aber Achtung beim Schokoeis!

Asymmetrische Ausschnitte

Zeig mir die kalte Schulter: One-Shoulder-Kleider und -Blusen sind in diesem Sommer extrem angesagt – am schönsten wirken die Styles in Pastell auf gebräunter Haut. Auch schulterfreie Carmen-Shirts und -Kleider kommen in dieser Saison wieder.

Neonfarben

Auch hier gilt: Besser nicht übertreiben! Grelles Pink, Gelb, Grün erfordern schon ein wenig Mode-Selbstbewusstsein, richtig eingesetzt verhelfen die Farbtöne auch langweiligen und eher schlichteren Outfits das gewisse etwas.

Neonfarbige Accessoires, wie Sandaletten oder Schmuck, haben Eyecatcher-Qualitäten:

Bei diesen Modetrends kann der Sommer nun endgültig kommen.




Unsere Empfehlung für Sie