Sonnenaufgänge im Herbst So schön leuchtet der Stuttgarter Morgenhimmel

Der Herbsthimmel über Stuttgart ist an Dramatik kaum zu überbieten. Foto: dpa
Der Herbsthimmel über Stuttgart ist an Dramatik kaum zu überbieten. Foto: dpa

Was für ein Himmel: Besonders in der kühlen Jahreszeit leuchtet der Himmel in atemberaubenden Orange-, Rot- und Rosatönen. Warum das so ist? Meteorologen erklären es.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Frühaufsteher dürfen sich im Herbst und Winter freuen: In der kalten Jahreszeit leuchtet der Himmel morgens besonders schön. Rottöne, orangefarbene Schimmer und pinke Lichter erhellen den morgendlichen Himmel über Stuttgart.

Leuchtende Effekte in den Früh- und Abendstunden

Doch warum erscheint der Morgen- und Abend-Himmel im Herbst so dramatisch? Laut dem Deutschen Wetterdienst gibt es eine einfache Erklärung: Im Herbst steht die Sonne viel tiefer am Himmel. Durch den veränderten Einstrahlwinkel müssen die Sonnenstrahlen einen weiteren Weg durch die Schichten der Atmosphäre zurücklegen. Scheint die Sonne durch all diese Schichten, werden vor allem grüne und blaue Lichtstrahlen gestreut – die roten Strahlen kommen weiterhin durch die Atmosphäre und erzeugen in den Früh- und Abenstunden die leuchtenden Effekte am Himmel. Hinzu kommt, dass der Himmel oft „milchig“ erscheint. Das liegt an der vermehrten Feuchtigkeit in den Herbst- und Wintermonaten.

Wir haben uns auf Instagram umgesehen und die schönsten Sonnenaufgangs-Motive gesammelt. Unter den Hashtags „Skyporn“, „Morningview“ und „Stuttgart“ sind die Postings zu finden.

Der Herbst kann so dramatisch sein:

Wer früh aufsteht, kann sich über Farben freuen, die an Aquarellmalerei erinnern:

Der Stuttgarter Morgenhimmel zeigt sich von seiner schönsten Seite:

Auch aus dem obersten Stockwerk des Stuttgarter Pressehauses kann man das Farbenspiel beobachten:

Der Fernsehturm im gleißenden Morgenlicht:

Auch am Bärensee erstrahlt die Natur in kräftigen Rottönen:




Unsere Empfehlung für Sie