Spektakuläre Morgenröte in Stuttgart So kommt es zu märchenhaften Sonnenaufgängen

Von  

Ein märchenhafter Sonnenaufgang verzückte am Dienstagmorgen viele Stuttgarter. Die Morgenröte erstrahlte in einem prächtigen rot-violetten Licht. Ein Experte erklärt, wie es zu dem Phänomen kommt.

So schön leuchtete der Himmel über Stuttgart. Foto: Lukas Jenkner/StZN
So schön leuchtete der Himmel über Stuttgart. Foto: Lukas Jenkner/StZN

Stuttgart - Aus den Federn, der Wecker klingelt mal wieder viel zu früh. Ein schneller Kaffee oder Frühstück im Stehen, dann ab ins Stauchaos des Stuttgarter Berufsverkehrs. Der Dienstagmorgen begann für viele Stuttgarter wie jeder andere auch – mit einem Unterschied.

Am Himmel über der Landeshauptstadt zeigte sich ein Farbenspiel, das den Menschen den Start in den Tag ordentlich versüßt haben dürfte. Ein spektakulärer Sonnenaufgang verzückte die Kesselstadt. Die Morgenröte erstrahlte in einem prächtigen rot-violetten Licht und tauchte den Himmel optisch in ein Lavameer.

In den kommenden Tagen dürfen sich Stuttgarter auf weitere magische Sonnenaufgänge freuen, sagt Kai-Uwe Nerding vom Deutschen Wetterdienst in Stuttgart. Doch warum erscheint der Morgen- und Abend-Himmel im Herbst so dramatisch?

Darum kommt es zu märchenhaften Sonnenaufgängen

Es liegt an der Inversionswetterlage in den Herbstmonaten, erklärt Wetterexperte Nerding. Das heißt: „Die oberen Luftschichten sind wärmer als die unteren. Normalerweise nimmt die Luft-Temperatur mit der Höhe ab.“ In der Folge sei der Austausch der Luftschichten schwierig, sodass Luftpartikel und Schwebeteilchen wie etwa Feinstaub oder andere Verschmutzungen nicht abgetrieben werden können. Das Sonnenlicht bricht deswegen in spektakulären Farben.

Eine weitere Erklärung laut dem Deutschem Wetterdienst: Im Herbst steht die Sonne viel tiefer am Himmel. Durch den veränderten Einstrahlwinkel müssen die Sonnenstrahlen einen weiteren Weg durch die Schichten der Atmosphäre zurücklegen.

Farbenspektakel am Morgenhimmel

Scheint die Sonne durch all diese Schichten, werden vor allem grüne und blaue Lichtstrahlen gestreut – die roten Strahlen kommen weiterhin durch die Atmosphäre und erzeugen in den Früh- und Abendstunden die leuchtenden Effekte am Himmel. Hinzu kommt, dass der Himmel oft „milchig“ erscheint. Das liegt an der vermehrten Feuchtigkeit in den Herbst- und Wintermonaten.

Am Dienstagmorgen waren schnell die Smartphones gezückt. Eine Auswahl der schönsten Schnappschüsse auf Instagram haben wir hier für Sie zusammengestellt. Bis zum Ende durchscrollen lohnt sich!

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie