Spektakulärer Fossilienfund Forscher entdecken Urzeit-Spinne

Laut einer Rekonstruktionszeichnung hätte die Spinne so vor 48 Millionen Jahren aussehen können. Foto: HLMD/Elke Gröning
Laut einer Rekonstruktionszeichnung hätte die Spinne so vor 48 Millionen Jahren aussehen können. Foto: HLMD/Elke Gröning

In Darmstadt haben Forscher eine rund 48 Millionen Jahre alte Urzeitspinne entdeckt. Die Entdeckung ist nicht nur wegen des hohen Alters des Fossils spektakulär.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Darmstadt - Was für ein besonderer Fund in Darmstadt. Bei einer Grabung wurde eine bisher unbekannte Spinnenart entdeckt. Das stellten Forscher des Landesmuseums Darmstadt und der Universität Kansas nun fest, als sie das Fossil gemeinsam untersuchten. Nur 20 Millimeter misst die in Stein gepresste Spinne. Doch der kleine Fund birgt eine große Sensation. Über 48 Millionen Jahre ist das Fossil alt und laut den Forschern besonders gut erhalten. Erfahren Sie im Video, warum es sehr selten ist, eine solche Spinne zu entdecken.

Die Grube Messel, in der das Fossil gefunden wurde, gehört zum Unesco Weltnaturerbe und birgt in ihren Tiefen eine Menge Fossilien. In dem Ölschiefergestein wurden bereits zahlreiche andere Säugetiere, Fische, Vögel und Pflanzen gefunden. Doch der Fund der kleinen Spinne bleibt auch für die erfahrenen Forscher etwas B0esonderes.

Unsere Empfehlung für Sie