Spendenaktion in Böblingen Zwei Fäuste voll Zahngold für die Freie Evangelische Schule

Zahnarzt Tilmann Wagner (2.v.l.) und Marco Breisch von der Edelmetallfirma Wegold (l.) überreichen Kindern und Schulleitung der FESBB eine Spende, die durch gesammeltes Altgold  zustande kam. Foto: Gertraud Schöpflin
Zahnarzt Tilmann Wagner (2.v.l.) und Marco Breisch von der Edelmetallfirma Wegold (l.) überreichen Kindern und Schulleitung der FESBB eine Spende, die durch gesammeltes Altgold zustande kam. Foto: Gertraud Schöpflin

Böblinger Zahnarztpraxis spendet Zahngold der Patienten im Wert von 11 500 Euro.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Nach Schätzen muss man tief und geduldig schürfen – das weiß Zahnarzt Tilmann Wagner. Seit Jahren sammelt er in seiner Böblinger Praxis das Gold aus den ausgedienten Kronen seiner Patienten, die es ihm für einen guten Zweck gerne überlassen. In den letzten drei Jahren hat er so die Menge von etwa zwei Fäusten des Edelmetalls zusammengetragen, dessen Erlös von rund 11 500 Euro der Zahnarzt nun der Freien Evangelischen Schule Böblingen (FES) gespendet hat. „Unsere Schule ist wirklich mit vollen Händen beschenkt worden“, freute sich Schulleiter Moritz Widmaier bei der Scheckübergabe in Anlehnung an die Goldmenge. Winfried Geisel vom Vorstand der FES Böblingen berichtete, die Schule könne dank der Spende neue Spielgeräte für den Pausenhof finanzieren, die dringend benötigte Spülmaschine in der Mensa erneuern und weiter in die Digitalisierung des Unterrichts investieren, was in der aktuellen Situation sehr hilfreich sei.

Edelmetallfirma aus Nürnberg wirkt unentgeltlich mit

„Die Kinder sind unsere Goldstücke!“, betonte Yvonne Kopp, Schulleiterin der Grundschule. „Und jetzt ist ein Batzen vieler Goldstückchen zu ihren Gunsten zusammengekommen.“ Der Dank galt auch der Edelmetallfirma Wegold bei Nürnberg, die das Analysieren und Scheiden des Goldes unentgeltlich vorgenommen hatte. Man unterstütze gerne so eine gute Sache, erklärte Firmenvertreter Marco Breisch bei der Scheckübergabe. Tilmann Wagner hatte der Schule bereits vor drei Jahren den Erlös einer siebenjährigen Goldsammlung gespendet. Erstaunlicherweise war nun in der Hälfte der Zeit das Doppelte zusammengekommen. „Viele meiner Patienten haben von der Aktion im Wartezimmer gelesen und gerne mitgemacht“, so Wagner. Der Vater von drei Kindern hatte vor über 20 Jahren die Schule in freier Trägerschaft mitgegründet.

Heute betreibt die FESBB am Standort Böblingen eine Grundschule sowie eine Orientierungsstufe für die Klassen 5 und 6; am Standort Holzgerlingen sind die Werkrealschul- und Realschulklassen 7 bis 10 beheimatet. Aktuell wird die Schule, die letztes Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feierte, von rund 450 Schülerinnen und Schülern besucht.




Unsere Empfehlung für Sie