Spielabsagen in der Handball-Bundesliga Melsunger Corona-Fälle wirken sich auf Frisch Auf Göppingen aus

Die  Partie von Kapitän Tim Kneule und Frisch Auf Göppingen gegen die MT Melsungen am vergangenen Sonntag hat Auswirkungen. Foto: imago/Rudel
Die Partie von Kapitän Tim Kneule und Frisch Auf Göppingen gegen die MT Melsungen am vergangenen Sonntag hat Auswirkungen. Foto: imago/Rudel

Am Sonntag spielte die MT Melsungen in Göppingen. Die Covid-Erkrankungen von drei MT-Spielern wirken sich nun auf Frisch Auf aus: Die Mannschaft muss in eine zehntägige Quarantäne, die zwei ausstehenden Spiele 2020 sind abgesagt.

Sport: Jürgen Frey (jüf)

Göppingen - Es war zu befürchten: Das Handball-Bundesligaspiel vom vergangenen Sonntag gegen die MT Melsungen (23:30) wirkt sich nach den aktuellen Covid-Erkrankungen von drei Melsunger Spielern nun auch auf Frisch Auf Göppingen aus. Inzwischen haben sich die Gesundheitsämter Göppingen und Kassel abgestimmt und gemeinsam festgelegt, dass auch das Frisch-Auf-Team von Trainer Hartmut Mayerhoffer in eine zehntägige Quarantäne versetzt wird. Damit müssen die in diesem Jahr noch anstehenden Spiele bei den Füchsen Berlin an diesem Mittwoch und gegen GWD Minden (26. Dezember) verlegt werden.

Die zuständigen Gesundheitsämter sehen in dem Handballspiel vom Sonntag Nachmittag einen kritischen Kontakt der aktiven Spieler untereinander, so dass beide Mannschaften in häusliche Isolation versetzt werden.

Lesen Sie hier: Corona-Fälle bei Melsungen – TVB-Spiel fällt aus

Frisch Auf hatte die Nachricht der Positivtestungen bei den Melsungern sehr frühzeitig erhalten und konnte so erste Maßnahmen zur Isolation der Spieler schon am Montag Spätnachmittag umsetzen. Das für Dienstag geplante Abschlusstraining für das Auswärtsspiel in Berlin wurde ebenso gestrichen wie die Anreise nach Berlin. Frisch Auf hofft nun, dass sich kein Göppinger Spieler beim Spiel am vergangenen Sonntag angesteckt hat. Mögliche denkbare Infektionsketten müssten durch die Quarantänelegungen unterbrochen worden sein, teilte der Verein mit.

Lesen Sie auch: Interview mit Patrick Zieker

Christian Schöne, der Sportliche Leiter von Frisch Auf, legt großen Wert auf den Gesundheitsschutz des Teams: „Wir müssen unseren Beitrag dazu leisten, dass wir mögliche Ansteckungen unterbinden. Denkbare Infektionsketten innerhalb unserer Mannschaft und zu ihren Familien gilt es ebenso zu stoppen wie zu den anstehenden Gegnermannschaften Füchse Berlin und GWD Minden. Für unsere Spieler ist es natürlich hart, dass sie ausgerechnet über Weihnachten in häuslicher Isolation sein werden, aber zunächst hoffen wir natürlich, dass sich keiner unserer Spieler angesteckt hat.“

Hofele lobt Zusammenarbeit

Geschäftsführer Gerd Hofele lobt die schnelle Zusammenarbeit im vorliegenden Fall: „Ein großer Dank gilt der MT Melsungen und ihrem Geschäftsführer Axel Geerken, der uns umgehend informiert hat. So konnten wir sehr früh erste Maßnahmen treffen. Und auch die beiden Gesundheitsämter haben schnell und kommunikativ gehandelt. Hoffentlich sind die drei betroffenen MT-Spieler bald wieder gesund und ergeben sich keine weiteren Infektionen.“

Lesen Sie auch: Wie Corona fitte Sportler quält

Bereits am Montag Abend hatte die MT Melsungen mitgeteilt, dass ihr für diesen Dienstag vorgesehenes Heimspiel gegen den TVB Stuttgart abgesagt ist. Wie geplant stattfinden soll am kommenden Samstag (16 Uhr) das Heimspiel des TVB Stuttgart gegen den Bergischen HC.

Unsere Empfehlung für Sie