Sport Stammheim hält sich fit für die Zukunft

Von Georg Friedel 

Das Interesse beim ersten Sport- und Wohlfühltag auf dem Gelände des TV Stammheim war groß.

Alles eine Sache der Balance. Foto: Georg Friedel
Alles eine Sache der Balance. Foto: Georg Friedel

Stuttgart-Stammheim - Das Snowboard gerät bedrohlich in Schräglage. Es wackelt, es kippt und dreht sich um 180 Grad. Und das alles gleichzeitig. Er sei eigentlich ein klassischer Skifahrer: „Ich habe noch nie ein Snowboard ausprobiert“, sagt ein 44-jähriger Vater, der am Samstagnachmittag mit Tochter und Sohn zu dem Sporttag des TV Stammheim gekommen war.

Aber irgendwann ist immer das erste Mal. Also testete „Papa“ mal den Snowboard-Simulator, den die Mitglieder der Schneesportschule der Outdoorsport-Abteilung des TV Stammheim mitten auf der grünen Wiese aufgebaut haben. Gleich daneben im Faustball-Parcours konnten sich die Besucher mit einem echten Bundesligaspieler messen. Ein paar Schritte weiter schoben die Boule-Begeisterten des Vereins eine ruhigere Kugel.

Wer sich fit halten will, ist beim TV gut aufgehoben

In der Halle wurde auf der Bühne währenddessen bei einer Aerobic-Vorführung schwer geschwitzt. Acht Abteilungen decken beim TV eine beeindruckende Palette an Sportarten ab. Vor kurzem ging die vereinseigene Kindersportschule an den Start.

„In Zukunft werden die Sportvereine vermehrt als Dienstleister in diesen Bereichen gefragt sein“, sagte Pressesprecher Alwin Oberkersch. Zudem hatten an dem Tag Stammheimer Firmen Stände zu den Themen Sport, Wellness und Gesundheit aufgebaut. Es gab Mitmach-Angebote und Vorführungen in Yoga, Tai Chi, Pilates und Wirbelsäulengymnastik. Wer sich fit halten will, ist beim TV gut aufgehoben. Auch neue Trends hat der Verein im Angebot: „Der absolute Renner ist gerade Zumba“, sagte Martin Reißner. Der TV-Vorsitzende war mit der Resonanz sehr zufrieden. Etwa 800 Gäste nutzten die Angebote beim Sporttag.

Sonderthemen