Sportplatz der SG West Lästige Stolperfalle

Von  

Eine erhöhte Stufe am Abgang zur SG West verursacht viele Stürze. Das Gartenamt wollte ein Schild anbringen.

Die vierte Treppenstufe  hat sich im Laufe der Jahre abgesetzt. Foto: Nina Ayerle
Die vierte Treppenstufe hat sich im Laufe der Jahre abgesetzt. Foto: Nina Ayerle

S-West - An sich ist es ja keine große Sache. Doch innerhalb von wenigen Wochen haben sich mehrere Eltern und Spaziergänger unabhängig voneinander beklagt. Über eine Treppenstufe am Abgang zu den Sportplätzen der SG West am Vogelsang. Eine Kleinigkeit, dass geben die meisten Eltern, die ihre Kinder regelmäßig zu den Sportplätzen der SG West oder zum Kinderhaus Regenbogen bringen, ja durchaus selbst zu. Aber: es stürzt eben auch andauernd wieder jemand. Auf dem Weg zu der Anlage am Vogelsang hat sich im Laufe der Jahre eine Treppenstufe so verschoben, dass sie höher ist als die anderen. Doch wer da ahnungslos lang läuft, sieht das nun nicht gleich – und stolpert.

Vor eineinhalb Jahren hat der Sportverein sich schon einmal an das Gartenamt gewandt

Fragt man in der Nachbarschaft, bei den Eltern vom Kinderhaus oder bei der SG West nach, kennt jeder das Problem. Alle, die regelmäßig dort entlang gehen, sehen ständig Menschen über die erhöhte Stufe stolpern. „Ich bin auch schon hingeflogen, aber das ist jetzt für mich nicht so schlimm“, sagt Frank Ramminger, Jugendleiter bei der SG West. Allerdings sei das eben auch schon seiner 81-jährigen Mutter passiert. „Da ist es dann eben wirklich ein Ärgernis.“ Am Sportplatz gehe eben ein öffentlicher Weg vorbei, den auch viele ältere Menschen nutzen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind und die dort dann häufig schwer stürzen.

Bereits vor eineinhalb Jahren hat Ramminger deshalb mit dem Garten-, Forst- und Friedhofsamt (GFF) Kontakt aufgenommen. Dort hieß es, es sei ein wahnsinniger Aufwand, diese eine Stufe anzupassen, aber man werde ein Schild aufstellen. Doch bis heute ist nichts passiert.

Im Februar soll die Treppe repariert werden

Das städtische Amt teilt auf Nachfrage unserer Zeitung nun mit, man kenne die Problematik ja durchaus. Deshalb habe man jetzt die Reparatur der Treppenstufe beauftragt. Bis Ende Februar soll diese voraussichtlich abgeschlossen sein. Der Bezirksvorsteher Reinhard Möhrle kannte die Problematik dort bisher nicht, will die Sache aber nun ebenfalls mit dem zuständigen Amt besprechen, sagte er.

Die Treppe wird eben auch sehr häufig frequentiert. Denn die Sportgemeinschaft Stuttgart-West ist seit über 70 Jahren eine Institution im Quartier. Dort hat man sich ganz dem Fußball verschrieben, viele Kinder aus der Nachbarschaft spielen dort.

Dadurch hat die SG West übrigens auch seine neuen Pächter für die Gaststätte gewonnen: Claudia Corbacio und ihr Mann Cosimo Pesare wollten ursprünglich eigentlich nur ihren Sohn zum Fußball anmelden – haben dann aber gleich ein Konzept für die Gastronomie miteingereicht. Seit März letzten Jahres ist dort nun ihr Restaurant „Voglia di Pizza“ mit Lieferservice zu Hause. Seitdem ist der Betrieb dort auf dem kleinen Fußweg natürlich noch größer – auch weil viele Bewohner aus dem Westen dort häufig ihre Pizza abholen.

Sonderthemen