Squid Game Warum hat der Hauptdarsteller am Ende rote Haare?

Sang-woo (Park Hae-soo), Gi-hun (Lee Jung-jae) und Sae-byeok (Jung Ho-yeon) in Squid Game Foto: YOUNGKYU PARK/Netflix
Sang-woo (Park Hae-soo), Gi-hun (Lee Jung-jae) und Sae-byeok (Jung Ho-yeon) in "Squid Game" Foto: YOUNGKYU PARK/Netflix

In diesem Artikel erfahren Sie, warum sich der Hauptdarsteller am Ende der Serie „Squid Game“ die Haare rot färbt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

„Squid Game“ hatte bis dato den erfolgreichsten Serienstart auf Netflix und wurde in den ersten 4 Wochen nach Start weltweit von etwa 111 Konten angeschaut. Damit ist die Serie das Gesprächsthema unter Serien-Fans. Allerdings entstehen in der Serie auch einige Fragen, die gerade diskutiert werden. So sind sich zum Beispiel viele Zuschauer uneinig, warum sich die Hauptfigur Seong Gi-hun (gespielt von Jung-jae-Lee) am Ende der Serienstaffel die Haare rot färbt.

Darum hat die Hauptfigur am Ende rote Haare

Als Seong Gi-hun am Staffelende einen Friseursalon betritt und ihn der Friseur fragt, was er mit seinen nun sehr lang gewachsenen Haaren vorhabe, deutet dieser nach kurzem Überlegen auf ein Foto mit einer roten Männerfrisur vor ihm an der Wand. Warum entscheidet sich die Hauptfigur aber ausgerechnet für rote Haare?

„Das Rot zeigt seinen inneren Ärger.“

Der Regisseur von Squid Game Hwang Dong-hyuk gibt in einem Interview(1) Aufschluss. „Ich stellte mir vor, welche Haarfarbe ich an seiner Stelle niemals auswählen würde und entschied mich dann für die Farbe Rot. Es wäre für ihn die verrückteste Sache, also entschied ich mich für diese Farbe, da das Rot so vor allem seinen inneren Ärger wiederspiegelt“.

In der dystopischen Netflix-Erfolgsserie „Squid Game“ nimmt eine größere Gruppe von perspektivlosen Menschen aus eigener Entscheidung an einem mysteriösen Überlebens-Spiel teil. In diesem Spiel werden in insgesamt sechs Runden verschiedene Kinderspiele gespielt, bei denen am Ende nur ein Gewinner übrig bleiben soll.

Unsere Empfehlung für Sie