Stadtbahn zwischen Stuttgart-Ost und Untertürkheim Viele ärgern sich über die Unterbrechung der Stadtbahn

Von  

Gleich zum Start der Bauarbeiten an den Gleisen entlang der Wangener und Ulmer Straße stehen die Ersatzbusse im Stau und sind überfüllt. Die SSB bedauert die Situation – kann aber am vielen Verkehr an den Straßen auch nichts ändern.

An den Stadtbahngleisen in Gaisburg wird seit Mittwoch intensiv gearbeitet. Foto: Jürgen Brand
An den Stadtbahngleisen in Gaisburg wird seit Mittwoch intensiv gearbeitet. Foto: Jürgen Brand

S-Ost - Seit Mittwochmorgen und noch bis 4. November sind große Teile von Gaisburg und auch Wangen vom Stadtbahnverkehr abgehängt. Und wie fast schon zu befürchten war, hat das viele Stadtbahn-Stammkunden zumindest am Mittwoch vor größere Probleme gestellt. „Ich habe mich sehr geärgert und bin zu spät zur Arbeit gekommen“, schreibt eine Leserin dieser Zeitung. Andere werfen der Stuttgarter Straßenbahnen AG vor, dass sie den Andrang auf den Ersatzbus völlig unterschätzt habe. Viele wünschen sich und ihren Leidensgenossen gute Nerven für die nächsten Tage und geben sich auch gegenseitig Tipps für alternative Zusteigemöglichkeiten in Busse und Bahnen. „Ansonsten Augen zu und durch“, empfiehlt eine andere Leserin, schließlich müssten die alten Gleise halt irgendwann durch neue ersetzt werden.

Morgens oft Stau auf den Bundesstraßen

Der Grund für die Unterbrechung der Stadtbahnlinien U4 und U9 ist – wie berichtet – die umfassende Sanierung und Erneuerung der Stadtbahngleise entlang der Ulmer Straße etwa von der Haltestelle Wangener-/Landhausstraße in Gaisburg bis zur Inselstraße in Wangen. Deswegen fahren die U4 und die U9 aus der Stadt kommend nur bis zum Ostendplatz, die U9 wird am Bergfriedhof dorthin umgeleitet. Zahlreiche Haltestellen – in Stuttgart-Ost Raitelsberg, Schlachthof, Gaisburg und eben Wangener-/Landhausstraße – werden während der Bauzeit gar nicht angefahren. Zwischen Bergfriedhof und Wasen-straße in Wangen verkehren Ersatzbusse, in denen aber beispielsweise keine Räder transportiert werden können. Diese Ersatzbusse fahren im ganz normalen Straßenverkehr und stehen auf der Strecke dann eben auch – wie am Mittwochmorgen – im Stau. Das kommt relativ regelmäßig immer dann vor, wenn sich der Verkehr auf den Bundesstraßen 10/14 vom Leuze-Knoten bis nach Gaisburg oder gar Wangen zurückstaut und die Berufspendler im morgendlichen Berufsverkehr Ausweichstrecken durch Wangen und Gaisburg suchen. Dann sind die Straßen auch dort voll.

Eine Stunde für vier Kilometer

„Ich habe eine halbe Stunde auf den Ersatzbus gewartet“, heißt es in einer Leserzuschrift in den sozialen Netzwerken. „Es kam keiner.“ In einer anderen Zuschrift heißt es über die Situation am Mittwochmorgen: „Was sich hier gerade abspielt ist unterirdisch. Hunderte warten auf den Ersatzverkehr für die U9 in Wangen. Als dann ein Bus kam, mussten zahlreiche Fahrgäste draußen bleiben, da der Bus hoffnungslos überfüllt war. Darunter Ältere, Frauen mit Kleinkindern und Kinderwagen, Schüler usw. Die Busfahrerin war total überfordert und musste an jeder Haltstelle minutenlang die weiteren Fahrgäste überzeugen, nicht einzusteigen. Der Bus hat dadurch fast eine Stunde für 4 Kilometer benötigt!“

Die SSB bedauert die Situation – „aber wir können daran auch nichts groß ändern“, sagt die Sprecherin Birte Schaper. Die Verkehrssituation entlang des Neckars sei unter anderem auch durch die Bauarbeiten am Leuze-Knoten angespannt, deswegen stünden die Busse oft im Stau. „Wir hoffen, dass es nächste Woche besser wird“, so Schaper. Am liebsten hätte man die Bauarbeiten ausschließlich in die Ferienwoche gelegt, versichert sie, aber dann hätte die Zeit nicht ausgereicht.

Am Freitag, 2. November, werden auch die Fans des VfB Stuttgart, der an dem Abend in der Mercedes-Benz-Arena gegen Eintracht Frankfurt spielen wird, von der Unterbrechung der U9 betroffen sein. Viele Fans fahren vor Spielen mit der U9 bis zur Haltestelle Schlachthof beim Gaskessel und gehen dann zu Fuß zum Stadion, um die oft überfüllten Stadt- und S-Bahnen zum Wasen zu meiden. Auch nach Spielende ist diese Variante eine viel und gern genutzte Alternative. Am Freitag kommender Woche wird das nicht möglich sein.

Sonderthemen