Startrainer von Manchester City Mutter von Pep Guardiola stirbt nach Corona-Infektion

Von red/dpa 

Trainer Pep Guardiola trauert um seine Mutter. Die 82-Jährige starb in Manresa nahe Barcelona an den Folgen einer Corona-Infektion. Das gab sein Club Manchester City bekannt.

Pep Guardiola trauert um seine Mutter. Foto: AFP/ANTHONY DEVLIN
Pep Guardiola trauert um seine Mutter. Foto: AFP/ANTHONY DEVLIN

Manchester - Die Mutter des spanischen Fußball-Startrainers Pep Guardiola vom Premier-League-Club Manchester City ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das verkündete Guardiolas Verein am Montag auf Twitter. Dolors Sala Carrió sei in Manresa in der Nähe von Barcelona im Alter von 82 Jahren gestorben, teilte Man City mit.

„Alle, die mit dem Club in Verbindung stehen, senden Pep, seiner Familie und all seinen Freunden in dieser äußerst schmerzlichen Zeit ihr tief empfundenes Mitgefühl“, hieß es in der Mitteilung.

Auch der FC Bayern München kondolierte. „Lieber Pep, der gesamte FC Bayern ist in Trauer mit Dir und Deiner Familie verbunden!“, schrieb der Verein auf Twitter.

Der 49-jährige Guardiola war von 2013 bis 2016 Coach des deutschen Rekordmeisters und holte mit den Bayern drei Meistertitel, zwei Pokalsiege, den UEFA Super Cup und die Fifa-Club-WM.




Unsere Empfehlung für Sie