Staus in deutschen Städten München bleibt Deutschlands Stau-Hauptstadt

Fahrzeuge stehen im München im Stau. Foto: Stephan Jansen/dpa
Fahrzeuge stehen im München im Stau. Foto: Stephan Jansen/dpa

Trotz Corona-Lockdown haben Autofahrer im vergangenen Jahr in München 65 Stunden im Stau verloren – in Stuttgart waren es 21 Stunden. Weltweit führen Bukarest und Bogotá die Liste mit dem höchsten Verkehrsaufkommen an.

Leben: Markus Brauer (mb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

München/Stuttgart - Münchner Pendler leiden weiterhin am stärksten unter Staus. Zwar verloren sie im Corona-Jahr 2020 weniger an Zeit, doch mit 65 Stunden auf Jahressicht standen sie weitaus länger im Stau als typische Pendler in allen anderen deutschen Städten.

Das geht aus einer am Dienstag (9. März) veröffentlichten Analyse des Verkehrsdaten-Anbieters Inrix hervor, der die jährlichen Stau- und Mobilitätstrends von mehr als 900 Städten in 43 Ländern untersucht hat.

Hinter München folgen Berlin mit 46 Stunden, Nürnberg mit 35 und Hamburg mit 33. Die bayerische Landeshauptstadt steht auf Platz 20 der weltweiten Stau-Städte.

Lesen Sie weiter: Verkehr – Pendler im Corona-Jahr: Fast einen Tag weniger im Stau

Stuttgart landet auf Platz zehn

Die Plätze fünf bis zehn im Stau-Ranking belegen Leipzig mit 31 Stunden, Freiburg (30), Hannover (28), Düsseldorf und Bremen (je 27) sowie Stuttgart (26). In allen untersuchten Städten in Deutschland sank der gemessene Zeitverlust gegenüber der Fahrt auf freier Straße auf typischen Pendlerstrecken – am stärksten in Frankfurt/Main und Düsseldorf, wo die Pendler jeweils 23 Stunden weniger verloren, und in München mit einem Rückgang um 22 Stunden.

Hier sehen Sie die Hitliste mit den weltweiten Stau-Hauptstädten und mit Deutschlands Stau-Hauptstädten.

Bukarest und Bogotá führen die weltweite Stau-Liste an

Den weltweit höchsten Zeitverlust durch Staus ermittelte Inrix dieses Jahr in der rumänischen Hauptstadt Bukarest mit einem Zeitverlust von 134 Stunden. Dahinter folgt Bogota in Kolumbien mit 133 vor New York und Moskau mit je 100 Stunden. München liegt weltweit auf Rang 20.

Inrix verkauft Verkehrsanalysen und Dienstleistungen für vernetzte Autos an Verwaltungen und Unternehmen. Je größer die Stau-Probleme erscheinen, desto besser sind seine Geschäftsaussichten.




Unsere Empfehlung für Sie