Strom der Perseiden über Stuttgart Perfektes Wetter für den Sternschnuppenregen

Von red 

Die Perseiden 2018 stehen unter einem guten Stern: Bis zu 120 Meteore sind am Wochenende pro Stunde am Himmel zu erwarten. Das Wetter spielt Sternschnuppen-Liebhabern in Stuttgart in die Karten.

Die Perseiden kommen: In der ersten Augusthälfte sind besonders viele Sternschnuppen zu beobachten. Foto: dpa 10 Bilder
Die Perseiden kommen: In der ersten Augusthälfte sind besonders viele Sternschnuppen zu beobachten. Foto: dpa

Stuttgart - Der Strom der Perseiden ist für viele der unangefochtene Sternschnuppen-Höhepunkt des Jahres. Sternschnuppen-Liebhaber bleiben für das Ereignis besonders lange auf und hoffen, dass ihre Wünsche von den Sternen beflügelt werden.

Lesen Sie hier: Das müssen Sie über den Strom der Perseiden wissen.

Perfektes Wetter für Sternschnuppen-Liebhaber

Der Höhepunkt ist in der Nacht vom 12. auf den 13. August, wenn zeitweilig bis zu hundert Lichtstreifen pro Stunde zu sehen sind. Aber auch in den Nächten davor und danach sind viele Sternschnuppen zu sehen. Die Wetterbedingungen zum Himmels-Spektakel könnten in diesem Jahr nicht besser sein. „Es gibt sehr gute Chancen die Sternschnuppen in Stuttgart und der Region zu sehen“, sagte Sarah Jäger vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Stuttgart am Donnerstag.

Tipps für gute Aussichtsorte

Die Meteorologin verspricht sowohl für die Nacht von Samstag auf Sonntag als auch für die Nacht von Sonntag auf Montag einen „nahezu wolkenlosen Himmel“ und Temperaturen um die 20 Grad in der Nacht. Nur in den frühen Morgenstunden könnten die Temperaturen zeitweise auf 10 bis 13 Grad sinken.

Die Chancen für freie Sicht auf die Sternschnuppen stehen in diesem Jahr also besonders gut. Denn: Am 11. August ist Neumond. Der Himmel ist dann sehr dunkel – und die kleinen Glühstreifen sind dadurch besser zu sehen.

Tipps für gute Aussichtsorte in Stuttgart bekommen Sie in unserer Bildergalerie.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie