Immer wieder kommt es in letzter Zeit zu Stromausfällen in der Region Stuttgart. Auch am Sonntagabend sitzen viele in der baden-württembergischen Landeshauptstadt im Dunkeln.

Digital Unit: Jonas Schöll (jo)

Stuttgart - Wieder gehen in der Landeshauptstadt die Lichter aus: Wegen eines Stromausfalls sind am Sonntagabend einige Zeit viele Menschen in Teilen Stuttgarts zuhause im Dunkeln gesessen. Es war nicht das erste Mal in den vergangenen Wochen.

Die Stuttgart Netze bestätigten den Ausfall am späten Abend gegen 22 Uhr: „Leider kommt es in Stuttgart im PLZ-Bereich 70191, 70192, 70173, 70174, 70176 aktuell zu Unterbrechungen der Stromversorgung“, hieß es in einer Mitteilung im Kurznachrichtendienst Twitter. Gegen 23.15 Uhr gingen in den Haushalten die Lichter wieder an. Grund für den Ausfall war laut Stuttgart Netze ein Kabelfehler.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Schwächelt in Stuttgart das Netz?

Schwächelt in Stuttgart das Netz?

Immer wieder kommt es in letzter Zeit zu Stromausfällen in der Region Stuttgart. Kurz vor Weihnachten mussten viele Haushalte erst in Teilen des Stuttgarter Südens, aber auch im Osten und in Degerloch nach dem Mittagessen und am Abend ohne Strom auskommen. 48 und 40 Minuten dauerten die Versorgungslücke, bis das Licht wieder anging. Am 1. Januar 2022 mussten die Störungstrupps von Stuttgart Netze erneut und mehrfach ausrücken.

Doch auch auch wenn die Stromausfälle zu Jahresbeginn 2022 einen anderen Eindruck erweckten, eine Zunahme könne man in letzter Zeit „nicht beobachten“, so ein Sprecher des Netzbetreibers, der zu den Stadtwerken Stuttgart (74,9 Prozent) und zu Netze BW (25,1 Prozent) gehört.

Im Dezember 2021 teilte der Versorger vier Ausfälle mit, im November drei, im Oktober vier, im September einen Ausfall. In aller Regel werden „Kabelfehler“ als Ursache genannt, die zu einem Kurzschluss führen, der dann umgangen werden muss.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart Stromausfall