Stuttgart 21 Technikgebäude

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Technikgebäude

Die Arbeiten an dem unterirdische Bauwerk auf dem Gelände des ehemaligen Nordflügels haben im April begonnen, zwischenzeitlich ist die Baugrube ausgehoben worden. Dabei sind die Bagger zuletzt auf Grundwasser gestoßen, das mit einer mobilen Wasserreinigungsanlage abgepumpt werden muss. Diese Maßnahme war von der Bahn beantragt und von der Unteren Wasserbehörde der Stadt im Juni dieses Jahres genehmigt worden. Mit den Betonierarbeiten soll laut Bahn in Kürze begonnen werden, stehen soll der Rohbau bis Ende des Jahres. In dem zweigeschossigen Zweckbau unter dem Kurt-Georg-Kiesinger-Platz soll unter anderem die Leit- und Sicherheitstechnik für die S-Bahn-Station, den neuen Tiefbahnhof und Teile des Bonatz-Baus untergebracht werden. Der Bau des Technikgebäudes gilt als bautechnisch anspruchsvoll, weil Teile davon in der Tiefe etliche Meter unter den Hauptbahnhof ragen. Dazu muss dieser abgestützt werden, um die Stabilität des denkmalgeschützten Bauwerks zu gewährleisten. Die Stuttgarter Firma Wolff & Müller hatte den Auftrag ohne Nennung von Gründen wieder zurückgegeben. Nach der Neuvergabe hatte vor kurzem die Firma Kellerbau aus Süßen als eine von zwei beauftragten Baufirmen Insolvenz anmelden müssen.

Unsere Empfehlung für Sie