Stuttgart Am Marktplatz sprudelt nun Trinkwasser

Bürgermeister Dirk Thürnau Foto: Lg/Kovalenko
Bürgermeister Dirk Thürnau Foto: Lg/Kovalenko

Der neue Trinkbrunnen hat rund 30 000 Euro gekostet und ist Teil des Sofortprogramms „Blaue Infrastruktur“.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Marktplatzes schreiten voran. Ein weiteres Element ist seit Kurzem in Betrieb: der Trinkbrunnen an der Ecke Hirschstraße/Marktplatz in der Nähe des Rathauses. Dort könne die Bevölkerung ab sofort auf Knopfdruck Trinkwasser genießen, teilt die Stadt mit. Technikbürgermeister Dirk Thürnau hat den Trinkbrunnen bereits getestet: „Ich freue mich, dass wir die Bürgerinnen und Bürger an dieser zentralen Stelle in der Stadt mit Trinkwasser versorgen können. Der neue Trinkwasserbrunnen ist ein Zeichen dafür, dass die Arbeiten auf dem Marktplatz bislang reibungslos verlaufen.“

Bauarbeiten am Marktplatz bis Mitte November 2021

Der neue Trinkbrunnen hat rund 30 000 Euro gekostet und ist Teil des vom Gemeinderat beschlossenen Sofortprogramms „Blaue Infrastruktur“. Danach sollen im Stadtgebiet – besonders an heißen Plätzen – in den nächsten Jahren zusätzliche Trinkbrunnen und Wasserspiele installiert werden. Das Tiefbauamt weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass die Wasserspiele und Fontänenfelder im Stadtgebiet „keine Trinkwasserqualität haben“. Diese laufen, um Wasser zu sparen, grundsätzlich in einem Kreislaufbetrieb.

Die Bauarbeiten am Marktplatz werden bis Mitte November 2021 so weit abgeschlossen sein, dass der Weihnachtmarkt – sollte es das Pandemiegeschehen zulassen – auf der Hauptplatzfläche vor dem Rathaus stattfinden kann.




Unsere Empfehlung für Sie