Ein 57-jähriger BMW-Fahrer ist am Montagmorgen in Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn der Linie U16 zusammengestoßen. Massive Verkehrsbehinderungen waren die Folge.

Volontäre : Florian Dürr (fid)

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein 57 Jahre alter Autofahrer hat am Montagmorgen in Stuttgart-Bad Cannstatt einen Unfall mit einer Stadtbahn verursacht – und damit für massive Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Nach Angaben der Polizei Stuttgart war der BMW-Fahrer gegen 6.50 Uhr auf der Rosensteinbrücke in Richtung Wilhelmsplatz unterwegs und wollte anschließend nach links in die Badstraße in Richtung Überkinger Straße abbiegen. Beim Abbiegen stieß sein Fahrzeug mit einer Stadtbahn der Linie U16 zusammen. Diese fuhr in die gleiche Richtung und wollte geradeaus in die Badstraße zum Wilhelmsplatz weiterfahren.

Zeugen gesucht

Der 57-Jährige Autofahrer verletzte sich leicht und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die 38 Jahre alte Stadtbahnfahrerin sowie die Fahrgäste blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der beschädigte BMW abgeschleppt und es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei bittet Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Rufnummer +49711 8990 4100 zu melden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart-Bad Cannstatt Unfall Stadtbahn