Zum wiederholten Mal kommt es in Stuttgart zu einem Stadtbahnunfall. Bei dem Crash in Bad Cannstatt missachtet ein Ford-Fahrer mutmaßlich das Rotlicht.

Stuttgart - Erneuter Stadtbahnunfall in Stuttgart: Ein 51 Jahre alter Fahrer eines Ford Mondeo ist an diesem Mittwoch an der Löwentorstraße in Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn der Linie U12 zusammengestoßen.

Nach Angaben der Polizei war der 51-Jährige gegen 11.20 Uhr in der Löwentorstraße in Richtung Hallschlag unterwegs. Im Kreisverkehr auf Höhe der Straße Hunklinge missachtete er mutmaßlich das Rotlicht der dortigen Ampel und stieß in der Folge mit der U12 zusammen, die in Richtung Löwentorkreuzung unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 60.000 Euro geschätzt. Der Stadtbahnverkehr musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 13 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden – ein Taxi- und Busersatzverkehr wurde eingerichtet.