Stuttgart Demonstrierende ziehen durch Innenstadt – Stimmung aufgeheizt

Der Demonstrationszug der linken Szene auf dem Weg durch die Stuttgarter Innenstadt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 8 Bilder
Der Demonstrationszug der linken Szene auf dem Weg durch die Stuttgarter Innenstadt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Linksgerichtete haben am Samstagnachmittag in der Stuttgarter Innenstadt gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert. Die Stimmung sei von Beginn an aufgeheizt gewesen, berichtet die Polizei.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Um 14 Uhr hatte eine Demonstration der linken Szene in der Stuttgarter Innenstadt mit einer Kundgebung in der Lautenschlagerstraße begonnen. Bereits während der ersten Redebeiträge seien Rauchköpfe gezündet worden, teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Von der Lautenschlagerstraße aus zogen die Demonstranten über die Bolzstraße in Richtung Charlottenplatz, wo weitere, teils nicht angekündigte, Zwischenkundgebungen stattfanden. Die Stimmung bei den Demonstrierenden soll allgemein aufgeheizt gewesen sein, so eine Sprecherin der Polizei. Immer wieder wurden Rauchköpfe und bengalische Feuer gezündet. Unbekannte warfen mehrere mit Farbe gefüllte Flaschen gegen ein Gerichtsgebäude an der Archivstraße.

Die Polizei war mit mehreren Einheiten, darunter auch mit berittenen Polizeibeamten, vor Ort. Zwar trugen die meisten Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung, die Abstände wurden jedoch teilweise unterschritten. Gegen 17.15 Uhr wurde die Versammlung in der Lautenschlager Straße von Seiten der Versammlungsleitung beendet.




Unsere Empfehlung für Sie