Um einen Zusammenstoß mit einem Radfahrer zu verhindern, muss ein Linienbus am Österreichischen Platz eine Gefahrenbremsung durchführen. Dabei stürzen zwei Frauen.

Bei einer Gefahrenbremsung eines Linienbusses sind am Dienstagvormittag auf dem Österreichischen Platz in Stuttgart zwei Frauen gestürzt und haben sich leicht verletzt. Der Linienbus fuhr gegen 10.40 Uhr von der Paulinenstraße auf den Österreichischen Platz ein, wie die Polizei mitteilte, bevor es zu dem Unglück kam. An der Einmündung der Immenhofer Straße sei ein 38-Jähriger Radfahrer vor dem Bus auf den Österreichischen Platz gefahren. Der Busfahrer habe abbremsen müssen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

 

Bei der Bremsung wurde laut der Polizei eine 80-Jährige leicht verletzt. Eine weitere Frau fiel gegen eine Glasscheibe, die zu Bruch ging. Beim Eintreffen der Beamten war die Frau bereits weggegangen.

Ersten Schätzungen der Polizei zufolge entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Zeugen, insbesondere die unbekannte gestürzte Frau werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990 3100 beim Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße zu melden.