Stuttgart und Region Bilanz der Polizei vom Wochenende

Von red 

Zwei Tote, mehr als 100.000 Euro Schaden, ein junger Biker, der wiederbelebt werden muss – am Wochenende war die Polizei in Stuttgart und der Region gefordert.

Bei einem Frontalzusammenstoß in Wiesensteig wurde am Wochenende ein 19-jähriger Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er reanimiert werden musste. Foto: 7aktuell.de/Schlienz
Bei einem Frontalzusammenstoß in Wiesensteig wurde am Wochenende ein 19-jähriger Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er reanimiert werden musste. Foto: 7aktuell.de/Schlienz

Stuttgart und Region - In Stuttgart und der Region war die Polizei am Wochenende mehrmals im Einsatz.

Bei einem schlimmen Unfall in Markgröningen kamen am Freitagabend zwei Menschen ums Leben, zwei weitere Personen wurden schwer verletzt (Hier geht es zum Text).

In der Nacht zum Samstag wollte eine 28-Jährige in Murrhardt mit ihrem Auto einem Tier ausweichen und verursachte einen Frontalzusammenstoß, bei dem eine Person schwer verletzt wurde (Zum Artikel geht es hier).

In Stuttgart-Feuerbach wurde am Samstag ein Rollerfahrer bei einem Unfall schwer verletzt (Lesen Sie hier mehr). Mehr als 100.000 Euro Schaden entstanden am Samstagnachmittag bei einem Unfall in Bad Cannstatt, als zwei Autos zusammenstießen (Den gesamten Artikel finden Sie hier).

In Stuttgart-Möhringen krachten am Samstagabend ein Auto und eine Stadtbahn zusammen, der Schaden war enorm (Hier geht es zum Text).

Für einen Feuerwehreinsatz in einem Seniorenheim in Leonberg war am frühen Sonntagmorgen ein betrunkener 24-jähriger Betreuer verantwortlich (Lesen Sie hier mehr).

Am Sonntagnachmittag musste ein 19-jähriger Motorradfahrer nach einem Unfall in Wiesensteig wiederbelebt werden (Hier geht es zum Artikel).




Unsere Empfehlung für Sie