Stuttgart und Region So wird das Wetter am dritten Adventswochenende

Von Sam Schwedl 

In den letzten Tagen zeigte sich der Dezember von seiner unschönsten Seite – grau, kalt und nass. Leider trägt auch das Wochenende nicht dazu bei, dass in Stuttgart und Region Weihnachtsstimmung einkehrt.

Leichter Schneefall ist am Freitagmorgen zu erwarten. Foto: dpa/Martti Kainulainen
Leichter Schneefall ist am Freitagmorgen zu erwarten. Foto: dpa/Martti Kainulainen

Stuttgart - Der dritte Advent nähert sich und noch immer ist kein Schneekorn in Stuttgart gefallen, geschweige denn gibt es Anzeichen für weiße Weihnachten. Nachdem das Wetter zu Beginn der Woche im Stuttgarter Raum weitestgehend freundlich war und die Sonne schien, zog spätestens ab Mitte der Woche der Regen und ein ungemütlicher Wind in die Landeshauptstadt ein.

Laut Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) verstärkt sich dieser Trend in Stuttgart und Region teilweise noch. Freitagmorgen kommt es zu leichtem Schneefall von eins bis drei Zentimetern bis in tiefe Lagen. Die Meteorologen warnen vor allem vor Beeinträchtigungen des Verkehrs in den Morgenstunden, da der Schnee schnell taut und es zu Glätte kommen kann.

Neuschnee im Südschwarzwald

Das restliche Wochenende wird kein Schnee mehr erwartet, dafür sind die Temperaturen von 9 Grad am Samstag und 12 Grad am Sonntag zu hoch. Auch nachts bleibt Stuttgart bei Tiefsttemperaturen von 7 Grad in der Nacht auf Freitag voraussichtlich das ganze Wochenende über frostfrei. Nur in den hohen Lagen der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald kommt es zu Schneefällen. Höchstwerte erreicht der Südschwarzwald mit bis zu 30 Zentimeter Schnee.

Die leicht milderen Temperaturen werden aufgrund eines ungemütlichen Windes kälter wahrgenommen als sie tatsächlich sind. Werden am Freitag noch Windböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h erwartet, erreicht der Samstag schon Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h und damit stürmische Verhältnisse. Die Stuttgarter Region muss sich also trotz steigender Temperaturen auf einen ungemütlichen dritten Advent gefasst machen.

Sonderthemen



Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie