Vorfall in Stuttgart-Feuerbach Wasserfontäne überflutet Straße

Von red 

Eine mehrere Meter hohe Wasserfontäne hat die Bewohner der Klagenfurter Straße in Stuttgart in Atem gehalten. Grund war offenbar kein Wasserrohrbruch, wie die Polizei zuerst vermutete.

Unmengen an Wasser sammelten sich auf der Fahrbahn. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 4 Bilder
Unmengen an Wasser sammelten sich auf der Fahrbahn. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart - Ein Wasserrohrbruch – das glaubten zunächst wohl viele, als am Montagabend an der Klagenfurter Straße in Stuttgart eine Wasserfontäne mehrere Meter in die Höhe schoss. Auch die Polizei ging in einer ersten Meldung von einem Wasserrohrbruch im Stadtbezirk Feuerbach aus.

Doch dann stellte sich heraus: Da war offenbar kein Rohr geborsten – sondern offenbar hat ein Defekt an einem Hydranten die Klagenfurter Straße unter Wasser gesetzt, wie die Beamten mitteilten. Die Auswirkungen waren jedenfalls spektakulär. Das Wasser schoss hoch in die Luft. Unmengen an Wasser sammelten sich auf der Fahrbahn.

Passanten verständigten gegen 16.55 Uhr die Polizei, da auf einer Baustelle aus bislang unbekannten Gründen eine haushohe Wasserfontäne aus einem Hydrant austrat. Die Beamten informierten das zuständige Versorgungsunternehmen, welches das Wasser schließlich abstellte.

Sonderthemen