Stuttgart-West 87-Jähriger fährt Ehefrau an

Von ps 

Ein 87-Jähriger fährt beim Einparken seine Ehefrau an und verletzt sie schwer. Er erschreckt so sehr, dass er anschließend Bremse und Gas verwechselt und mehrere Autos beschädigt.

Die angefahrene 64-jährige Ehefrau muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Foto: dpa (Symbolbild)
Die angefahrene 64-jährige Ehefrau muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Foto: dpa (Symbolbild)

Stuttgart - Ein 87-jähriger Autofahrer hat am Mittwochmittag in einer Tiefgarage an der Fichtestraße in Stuttgart-West beim Einparken seine 64 Jahre alte Ehefrau angefahren und schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann gegen 11.40 Uhr mit seinem Auto offenbar rückwärts nach rechts auf einen Parkplatz einparken. Dabei übersah er offenbar die links hinten neben dem Auto stehende Frau und stieß sie mit der linken Autoseite und dem linken Außenspiegel zu Boden. Dadurch erschrak der Senior offenbar, er verwechselte vermutlich Gas und Bremse, so dass das Automatik-Auto ruckartig rückwärts fuhr. Dabei streifte das Auto einen geparkten Skoda und kollidierte mit einem Mercedes, der durch den Aufprall gegen einen VW geschoben wurde.

Die 64-Jährige kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro betragen.




Unsere Empfehlung für Sie