Stuttgarter Buchwochen Zehn Programmvorschläge für Lesemuffel

In jedem Jahr gibt es ein so genanntes Gastland, in diesem Jahr ist es Norwegen. Es werden Bücher über Land und Leute ausgestellt sowie Werke der wichtigsten norwegischen Autorinnen und Autoren. Foto: dpa
In jedem Jahr gibt es ein so genanntes Gastland, in diesem Jahr ist es Norwegen. Es werden Bücher über Land und Leute ausgestellt sowie Werke der wichtigsten norwegischen Autorinnen und Autoren. Foto: dpa

Bei den Stuttgarter Buchwochen kommen nicht nur Leseratten auf ihre Kosten. Bei der Veranstaltung im Haus der Wirtschaft gibt es auch Programm für Bastel- oder Filmfans, für Reiseverrückte und Sprachbegeisterte – zehn Vorschläge.

Stuttgart - Die Stuttgarter Buchwochen sind – wie es der Name schon verrät – ein beliebtes Event für Buchliebhaber. Soweit so gut.

Doch neben jeder Menge Bücher hat die Veranstaltung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart (noch bis Sonntag, 4. Dezember 2016) auch Programm für Bastel- oder Filmfans, für Kulturinteressierte und Sprachbegeisterte. Und zwar nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Hier lesen Sie alles Wissenswerte rund um Öffnungszeiten, Eintritt und Anfahrt.

Wir haben für Sie 10 Events herausgesucht, die über die klassische Buchvorstellung und Lesung hinausgehen.

1. Workshop für Erwachsene: Gestrickte Weihnachtskugeln in Norweger-Strickmuster (Samstag, 12. November – Aktionsfläche im List-Saal, 14 Uhr)

2. Workshop für Kinder: Pompon-Figuren wie Schneemänner und Pinguine basteln – als Weihnachtsgeschenk oder zum Behalten (Sonntag, 13. November – Aktionsfläche im List-Saal, 11 Uhr)

3. Kindertheater: „Über die Felder und dann nach links“ handelt von Ferdl, der alle Süßigkeiten sammelt, die er in der Weihnachtszeit geschenkt bekommt. Sein liebstes Geschenk, eine Orange legt er unter sein Kopfkissen. Die Puppe Mia und die Kinder im Publikum bekommen den weiteren Verlauf der Geschichte erzählt. (Sonntag, 13. November – Bertha-Benz-Saal, 15 Uhr)

4. Filmnachmittag: „Elling“ nennt sich der norwegische Film aus dem Jahr 2001. Er handelt von zwei Menschen, die nach zwei gemeinsamen Jahren in der Psychiatrie wieder in die Welt entlassen werden. (Montag, 14. November – Bertha-Benz-Saal, 14.30 Uhr)

5. Aktion: „Die drei ??? Glücksrad“: Für Hobby-Detektive gibt es die Möglichkeit, sich am Glücksrad zu versuchen und etwas zu gewinnen. (Sonntag, 20. November – Foyer Bertha-Benz-Saal, 14-15 Uhr)

6. Diskussionsrunde: Beim literarischen Buchhandels-Quartett unterhalten sich vier Buchhändler über Bücher und verraten ihre Geheimtipps. Darunter: Ursula Kloke (Botnanger Buchladen), Susanne Martin (Schiller Buchhandlung, Stuttgart-Vaihingen), Samy Wiltschek (Kulturbuchhandlung Jastram, Ulm) und Wolfgang Zwierzynski (Buchhandlung Quichotte, Tübingen). (Mittwoch, 23. November – Buchcafé, 20.15 Uhr)

7. Sprachkurs: Versprochen wird ein unterhaltsamer Einblick in die norwegische Sprache – und zwar von einer Muttersprachlerin. So gibt es die Möglichkeit, aus nächster Nähe mehr über die norwegische Kultur zu erfahren. (Sonntag, 27. November – Raum Karlsruhe, 13 Uhr)

8. Berufsinformationsabend: Karriere in Buchhandel und Verlag? Experten verraten, worauf es bei einer Bewerbung wirklich ankommt und Ausbilder bieten Gespräche an. (Montag, 28. November – Buchcafé, 19 Uhr)

9. Live Reportage: Norwegen – atemberaubende Landschaftsaufnahmen führen durch das zauberhafte Norwegen. (Samstag, 3. Dezember – Bertha-Benz-Saal, 15 Uhr)

10. Kindertag: Verschiedene Angebote rund um die fiktive Figur „Kleiner Drache Kokosnuss“ werden an verschiedenen Orten angeboten (Sonntag, 4. Dezember – ab 11 Uhr)




Unsere Empfehlung für Sie