Stuttgarter Kickers So starten die Blauen in die Trainingswoche

Julian Leist  und die Stuttgarter Kickers wollen am Samstag gegen die Sport-Union Neckarsulm wieder am Ball sein. Foto: Baumann/Alexander Keppler
Julian Leist und die Stuttgarter Kickers wollen am Samstag gegen die Sport-Union Neckarsulm wieder am Ball sein. Foto: Baumann/Alexander Keppler

An diesem Dienstag starten die Stuttgarter Kickers in die Trainingswoche, am Samstag soll gegen die Sport-Union Neckarsulm gespielt werden. Mit welcher Mannschaft?

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - An diesem Dienstag startet Fußball-Oberligist Stuttgarter Kickers in die neue Trainingswoche. Los geht es am Vormittag mit einer Athletik-Einheit via Zoom-Videokonferenz mit dem kompletten Team, um 17 Uhr folgt das Training im ADM-Sportpark unter verschärften Hygienemaßnahmen. Nach und nach kehren im Laufe der Woche die Spieler aus der Quarantäne auf den Trainingsplatz zurück. „Bis zum Freitag haben wir alle Schäfchen wieder beisammen“, sagt der Sportliche Leiter Lutz Siebrecht.

Samstag gegen Neckarsulm

Am Samstag (18 Uhr/Gazistadion) soll dann das Heimspiel gegen die Sport-Union Neckarsulm ausgetragen werden. Derzeit stehen die Blauen noch in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt. „Wir gehen davon aus, dass das Spiel stattfindet“, sagt Siebrecht. Letztmals waren die Blauen am 28. August am Ball, beim 3:1-Auswärtssieg bei der TSG Backnang. Danach fielen aufgrund der Coronafälle in der Mannschaft die Punktspiele gegen den FV Ravensburg, beim FC 08 Villingen, gegen den SV Linx und beim 1. FC Rielasingen-Arlen sowie die WFV-Pokalpartie beim TSV Berg aus.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Enzo Marchese kehrt zu den Kickers zurück

Mit welcher Mannschaft die Kickers gegen Neckarsulm antreten werden, ist offen. Nach Informationen unserer Redaktion hatten in der vergangenen Woche nur Niklas Kolbe, Mijo Tunjic, Theo Rieg, David Braig, Nico Blank, Niklas Benkeser, Konrad Riehle, Nick Rudloff und Julian Leist alle Trainingseinheiten absolviert. „Man muss jetzt sehen, in welchem Zustand die Spieler aus der Quarantäne zurückkommen“, sagte Siebrecht, „klar ist unsere Situation sportlich ein Nachteil mit Blick auf den Samstag und die folgenden englischen Wochen, aber es hilft nichts, wir müssen das beste daraus machen.“

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Wie Ramon Gehrmann auf den 18. September hinarbeitet

Die nicht geimpften Spieler im Team von Trainer Ramon Gehrmann will der Sportliche Leiter weiter versuchen, zu überzeugen. Siebrecht: „Ich habe gute Gespräche am Telefon geführt.“ Zu der Anzahl von ungeimpften Spielern im Kader wollte sich der 53-Jährige nicht äußern. Klar sei, dass die Hälfte der positiv getesteten Spieler geimpft gewesen ist, die Krankheitsverläufe aber keinen schweren Verlauf nahmen.

Nachholtermine

Fest stehen inzwischen die Nachholtermine der Kickers:

FC 08 Villingen – Kickers (Mittwoch, 29. September, 19 Uhr)

Kickers – FV Ravensburg (Mittwoch, 6. Oktober, 19 Uhr)

1. FC Rielasingen-Arlen – Kickers (Mittwoch, 27. Oktober, 18.30 Uhr)

Kickers – SV Linx (Mittwoch, 3. November, 19 Uhr).

Das WFV-Pokal-Achtelfinal-Nachholspiel TSV Berg – Kickers ist geplant für den Dienstag, 12. Oktober (Uhrzeit offen).




Unsere Empfehlung für Sie