Stuttgarts Soulkitchen mit Jasmin Ein Kürbis-Kuchen-Rezept für Jedermann

Von Tanja Simoncev 

Ganz easy und entspannt läutet Foodbloggerin Jasmin Schlaich mit diesem Rezept die Kürbiszeit ein. Es geht um einen Rührkuchen mit Haselnuss und Kürbis, der für Jedermann machbar ist. 

Foodbloggerin Jasmin Schlaich freut sich auf den Herbst und damit auf die Kürbiszeit. Foto: Olga Brecht 3 Bilder
Foodbloggerin Jasmin Schlaich freut sich auf den Herbst und damit auf die Kürbiszeit. Foto: Olga Brecht

Stuttgart - "Oh, wie wundervoll" ist nicht nur die liebe Jasmin Schlaich, eine junge, ambitionierte Lady aus Stuttgart-Süd, die mit unserer Rezeptserie als erste an den Start gegangen ist, sondern auch ihr Back-Blog mit genau diesem Namen. Seit 2009 mischt die 26-Jährige, die gebürtig aus Balingen stammt, Stuttgarts Events backtechnisch, auf eine besonders süße Art und Weise auf. "Backen ist für mich einfach Glück und Entspannung pur, zum Beispiel, wenn ich in aller Ruhe Himbeeren auf eine Torte setze", so Jasmin.

Backen, basteln, bloggen

Von Mama und Oma mit reichlich Back-Talent ausgestattet, erschien Anfang des Jahres ihr eigenes Backbuch "Lavacakes", das nun bereits in der zweiten Auflage erschienen ist. Und auch sonst ist das Organisationstalent - bringt Back-Blog, Studium und Job unter einen Hut - kreativ unterwegs. In ihrer verspielten Wohnung am Marienplatz wird ebenfalls gebastelt und dekoriert was das Zeug hält.

Doch jetzt wird erstmal gebacken - Jasmin, zeig uns wie das geht!

Rezept für: Haselnuss-Guglhupf mit Kürbis

Hier gibt's jetzt ein Herbstrezept oder auch ein einfaches, leckeres und schnelles Rührkuchenrezept.

Zutaten:

250g Butter (zimmerwarm) + etwas für die Form

300g Zucker

5 Eier

1Pk. Vanillezucker

250g Mehl

100g gem. Haselnüsse

1Pk. Backpulver

1/2TL Zimt

1Msp. Nelken

1Msp. Muskat

2EL Aprikosenmarmelade

200g Kürbis

Vollmilchkuvertüre

Krokant

Zubereitung:

1. Zuerst den Kürbis schälen, klein schneiden und bei 200°C im Backofen weich werden lassen. In der Zwischenzeit die Form gut einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Kürbis aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und entweder mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer pürieren. Den Backofen auf 170°C regulieren.

2. Für den Teig die Butter schaumig schlagen und den Zucker inkl. Vanillezucker langsam einrieseln lassen. Die Eier nacheinander je 1 Minute einrühren.

3. Das Mehl mit den Haselnüssen und Backpulver sowie den Gewürzen mischen. Dann unter den Teig rühren. Zum Schluss die Marmelade und das Kürbispüree unterrühren.

4. Den Teig in die Form geben. Und auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze etwa 45-60 Minuten (je nach Form) backen. Den Stäbchentest machen, aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

5. Die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen. Mit einem Pinsel auf dem Kuchen verteilen. Zum Schluss mit Krokant dekorieren...

Musik-Beilage:

Was könnte zum Herbst besser passen als "Autumn Leafes" von Eva Cassidy.

Unsere Empfehlung für Sie