StZ Feierabend Podcast Corona-Impfungen für Kinder: Das rät die Stiko

Die Experten der Ständigen Impfkommission sind skeptisch, was eine generelle Impf-Empfehlung für Kinder und Jugendliche angeht. Was steckt dahinter - und welche Minderjährigen sollten sich künftig gegen das Coronavirus impfen lassen?

Wissen: Hanna Spanhel (hsp)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

 

 

Stuttgart - Seit dem vergangenen Montag können sich in Deutschland alle Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen – auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Denn zugelassen ist der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch für diese Altersgruppe. Erst an diesem Donnerstag allerdings haben Deutschlands oberste Impfexperten von der Ständigen Impfkommission (Stiko) eine Empfehlung dazu ausgesprochen. Fazit: Sie zeigen sich skeptisch, was die Impfung von Kindern und Jugendlichen angeht – und empfehlen sie noch nicht für alle. Was dahinter steckt und welche Gründe für oder gegen eine Coronaimpfung für Kinder und Jugendliche sprechen, erklärt in dieser Folge des Feierabend-Podcasts Werner Ludwig, Wissenschaftsredakteur dieser Zeitung.

Was beschäftigt die Menschen in Baden-Württemberg? Welche Themen stehen auf der landespolitischen Agenda? Und welche Rolle spielen Entwicklungen woanders in der Welt für den Südwesten? Der Feierabend Podcast fasst für Sie das wichtigste Thema des Tages zusammen – für die Region Stuttgart, für Baden-Württemberg und die Welt.

Egal ob im Auto, in der Stadtbahn oder zuhause auf dem Sofa: Ab 17 Uhr steht der Podcast für Sie zum Abrufen bereit – und begleitet Sie in den Feierabend. Hier geht es zu allen Podcast-Folgen.

 

Unsere Empfehlung für Sie