StZ-Instagram-Kanalübernahme Die Galerie übernimmt

Von  

Zum Start ins neue Jahr geben wir den Instagram-Kanal der Stuttgarter Zeitung in ganz besondere Hände: Das Kollektiv hinter der nagelneuen Galerie Kernweine, die eine Plattform für junge Foto-Künstler sein will, kapert unseren Account.

Familienportrait: die Macher der Galerie Kernweine, Tino Kraft (vorne li.), Oliver Kröning (5. v. li. hinten), Dennis Orel (3. v. re. vorne) und Mick Orel (unter dem Tisch), im Kreise ihres Teams. Foto: privat
Familienportrait: die Macher der Galerie Kernweine, Tino Kraft (vorne li.), Oliver Kröning (5. v. li. hinten), Dennis Orel (3. v. re. vorne) und Mick Orel (unter dem Tisch), im Kreise ihres Teams. Foto: privat

Stuttgart - Die Galerie Kernweine kapert zum Start ins neue Jahr den Instagram-Kanal der Stuttgarter Zeitung. Die kürzlich an der neuen Achse der Hippness in Stuttgart, der Tübinger Straße, eröffnete Galerie wird von den vier Gründern Tino Kraft, Oliver Kröning sowie Dennis und Mick Orel und einem Team von Mitarbeitern aus der Kultur- und Kreativbranche gemacht. „Wir sehen uns als Kollektiv, das im Hintergrund arbeitet und die Galerie in den Vordergrund stellt“, erklärt Anna-Lena Reulein, die beim Team Kernweine für Social Media zuständig ist.

Die Mission der neuen Kultur-Institution lässt sich in drei Bereiche aufteilen: Galerie, Laden sowie Café und Bar. „Die Bereiche sind konzeptionell nicht voneinander getrennt, sie gehören alle zusammen, ihr Ineinanderwirken macht die Galerie aus“, so Anna-Lena Reulein. Der Zusatz „Foto und Raum“ sei dabei bewusst gewählt. Mit dem Zusatz „Foto“ solle signalisiert werden, dass der Fokus der Galerie auf junge Foto-Künstler liege, denen man eine Plattform geben möchte. „Raum“ soll dagegen zeigen, dass die Galerie ein Ort sein will, in dem Begegnungen stattfinden und Dialoge angeregt werden.

Entstanden aus einer kleinen Idee

„Am Anfang stand nur die Idee einer „kleinen privaten Galerie“ im Raum, nach und nach ist diese während des Umbaus gewachsen. Nun gibt es eine Galerie über zwei Stockwerke mit Laden, in dem wir unsere limitierten Foto-Editionen sowie ausgewählte Produkte, Bücher und Magazine verkaufen, und natürlich unser Café-Bar“, erläutert Anna-Lena Reulein den Entstehungsprozess der Galerie Kernweine.

Und wie steht das Kollektiv zu Instagram? „Wie alle Medien vereint Instagram als Plattform ,gut’ und ,böse’. Dabei ist für uns eine gute Selektion der Informationsmasse elementar – wie in einer Bibliothek: Man liest nicht alle Bücher zu jedem Thema wahllos durch, man überlegt zuerst: Was will ich überhaupt lesen? Was für Bildmaterial will ich konsumieren? Woran will ich teilhaben? Welche Informationen möchte ich über das Medium bekommen? Und dann sucht man sich bewusst dieses Material“, erklärt Anna-Lena Reulein.

So läuft die StZ-Instagram-Kanalübernahme ab

Der Instagram-Kanal der Stuttgarter Zeitung wird jede Woche von einem anderen Nutzer übernommen. Die Idee: der Bezug zu Stuttgart und der Region in den Bildern. Bei der Bildsprache gibt es dagegen keine Vorgaben. Die StZ will mit der wöchentlichen Kanalübernahme zeigen, wie abwechslungsreich die Foto-Plattform Instagram auch und gerade in Stuttgart ist.

Du würdest auch gerne mal unseren Kanal kapern, weil du den größten Katzenfotos-Account der Stadt betreibst? Keiner schießt schönere Selfies im Sonnenuntergang am Hans-im-Glück-Brunnen? Du hast dich auf zeitgenössische Schwarz-Weiß-Fotografie in der Zahnradbahn spezialisiert? Dann schicke uns deine Bewerbung per Mail an instagram@stuttgarter-zeitung.de.

Sonderthemen