Suchaktion in Wendlingen Einsatzkräfte suchen vermeintlich vermisste Person im Neckar

Mit Booten und Tauchern suchten die Einsatzkräfte nach der vermissten Person. Foto: SDMG/Kohls 8 Bilder
Mit Booten und Tauchern suchten die Einsatzkräfte nach der vermissten Person. Foto: SDMG/Kohls

Ein Großaufgebot an Rettungskräften hat am Sonntagabend nach einer vermeintlich vermissten Person im Neckar in Wendlingen (Kreis Esslingen) gesucht. Die groß angelegte Suchaktion blieb jedoch ohne Ergebnis.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wendlingen - Zahlreiche Rettungskräfte haben am Sonntagabend im Neckar in Wendlingen mehrere Stunden nach einer vermeintlich vermissten Person gesucht, bestätigte eine Sprecherin des für den Kreis Esslingen zuständigen Polizeipräsidiums Reutlingen. Bisher habe man die Person jedoch nicht gefunden. Die Einsatzkräfte haben die Suchaktion laut Polizeiangaben nun eingestellt.

Zeuge sieht schwimmende Person im Neckar

Ein Zeuge habe gegen halb neun eine schwimmende Person im Neckar im Bereich der Schäferhauser Straße in Wendlingen gesehen und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert. Die Feuerwehr Wendlingen durchkämmte daraufhin mehrere Stunden den dortigen Uferbereich. Zusätzlich suchten speziell ausgebildete Wasserretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) den Neckar nach der vermeintlich vermissten Person ab. Auch ein Hubschrauber der Polizei sowie Rettungshundestaffeln durchforsteten das Gebiet rund um den Fluss.

Rettungskräfte finden Spuren – Suchaktion abgebrochen

Gegen 1.20 Uhr wurde die Suchaktion schließlich abgebrochen. „Die Einsatzkräfte fanden kurz nach der Fußgängerbrücke am Neckar Spuren, die darauf hindeuteten, dass die vermeintlich vermisste Person selbst aus dem Wasser gestiegen war“, teilte die Polizeisprecherin mit. Nach derzeitigem Stand werde auch nicht erneut nach der unbekannten Person gesucht. Im Zuge des Einsatzes musste die Seebrücke komplett und die Schäferhauser Straße halbseitig gesperrt werden. 

 




Unsere Empfehlung für Sie