Der Country-Sänger Chris Stapleton wird beim Super Bowl die amerikanische Nationalhymne singen. Auch der Musiker Babyface hat bei dem Spektakel einen Auftritt.

Der Country-Sänger Chris Stapleton (44) und der Musiker Babyface (64) sollen im Vorfeld des Super Bowl auftreten. Stapleton werde die amerikanische Nationalhymne singen, Babyface das Lied „America the Beautiful“, wie die National Football League am Dienstag mitteilte.

Insbesondere das Singen der Nationalhymne gilt als große Ehre, die zuvor unter anderem schon Musikern wie Demi Lovato, Lady Gaga, Beyoncé, Whitney Houston, Diana Ross, Jennifer Hudson, Billy Joel, Mariah Carey, Alicia Keys und Neil Diamond zuteilgeworden war.

Rihanna macht Halbzeitshow

Der Super Bowl ist für den 12. Februar 2023 in Glendale im US-Bundesstaat Arizona geplant. Die Halbzeitshow übernimmt in diesem Jahr die Sängerin Rihanna. Das NFL-Finale zählt zu den größten TV-Ereignissen des Jahres in den USA. Ein Auftritt bei dem Star- und Werbespektakel gilt als Highlight einer musikalischen Karriere.

Im vergangenen Februar sahen in den USA rund 120 Millionen Menschen die Halbzeit-Show der Musikstars Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar in Los Angeles. Sie stand damit zum ersten Mal ganz im Zeichen von Hip-Hop, R&B und Rap.