Surinams Ronnie Brunswijk Vizepräsident stellt Rekord auf dem Fußballplatz auf

Surinams Vizepräsident Ronnie Brunswijk Foto: Pressedienst Surinam
Surinams Vizepräsident Ronnie Brunswijk Foto: Pressedienst Surinam

Ronnie Brunswijk ist Vizepräsident der Republik Surinam und zugleich Rekordhalter auf dem Fußballplatz: Als ältester Spieler eines internationalen Vereinswettbewerbs.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Paramaribo - Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis. Beispielhaft Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko, die beiden Polit-Herrscher aus dem Osten, die sich trotz vorangeschrittenen Alters regelmäßig als ewig jung gebliebene Eishockey-Cracks inszenieren.

Die Beweggründe sind klar. Doch Alter lässt sich nicht leugnen. Das musste sich auch Ronnie Brunswijk eingestehen. Brunswijk ist Vizepräsident der Republik Surinam und leidenschaftlicher Fußballer. Bei seinem Auftritt in der südamerikanischen Concacaf-League – dem Pendant zur Europaleague – spannte die Kugel unter dem roten Trikot beträchtlich. Was Brunswijk nicht davon abhielt, für den ihm gehörigen Verein Inter Moengetapoe gegen CD Olimpia selbst aufzulaufen – und damit einen Rekord aufzustellen. Mit 60 Jahren und 198 Tagen hat sich der Politiker beim Spiel in der Landeshauptstadt Paramaribo zum ältesten Fußballer in einem Vereinswettbewerb aufgeschwungen.

Gemeinsam mit dem Sohn im Angriff

Immerhin 54 Minuten lang hielt der Clubbesitzer an der Seite seines Sohnes Damian im Angriff durch – mit der Rückennummer 61 für sein Geburtsjahr und selbstredend als Kapitän. Geholfen hat’s nichts, für sein Team setzte es im Achtelfinale eine krachende 0:6-Hinspielniederlage. Die Chancen im Rückspiel tendieren gegen Null. Der Stürmer-Oldie sollte sich aber noch aus einem anderen Grund einen Einsatz im Rückspiel in Honduras ersparen: Mit einem internationalen Haftbefehl wegen Drogenhandels ist nicht zu spaßen.




Unsere Empfehlung für Sie