SV Wehen Wiesbaden gegen VfB Stuttgart Nun doch ein Geisterspiel in Wiesbaden

Von  

Auch das Spiel des VfB Stuttgart am Sonntag in Wiesbaden wird nun ohne Zuschauer stattfinden. Das teilten die Vereine mit.

Die kommenden VfB-Heimspiele sowie die Auswärtspartien in Wehen und Kiel werden ohne Zuschauer stattfinden. Foto: picture alliance / dpa/Franziska Kraufmann
Die kommenden VfB-Heimspiele sowie die Auswärtspartien in Wehen und Kiel werden ohne Zuschauer stattfinden. Foto: picture alliance / dpa/Franziska Kraufmann

Stuttgart - Die Coronavirus-Pandemie hat die Welt im Griff. Auch die Welt des Sports. Teils wurde der Spielbetrieb ausgesetzt (3. Liga Deutschland), teils komplett abgesagt (Eishockeyliga DEL). Selbst die UEFA will, wenn man Meldungen aus Spanien glauben kann, den Spielbetrieb in der Europa League und der Champions League zumindest vorübergehend aussetzen. In Deutschlands obersten Ligen soll dagegen weiter gespielt werden – größtenteils sollen die Begegnungen als sogenannte „Geisterspiele“ ausgetragen werden, also ohne Zuschauer. Das betrifft nun auch das Spiel des VfB Stuttgart beim SV Wehen Wiesbaden an diesem Sonntag: Es wird vor leeren Rängen ausgetragen werden.

Lesen Sie hier: VfB-Heimspiele ohne Zuschauer

Dazu haben sich die Ultras des „Commando Cannstatt“ nun positioniert und bekannt gegeben, bei den Spielen nicht als Gruppe präsent sein zu wollen und auch „zu keinen anderen Happenings“ aufzurufen – was als Kommentar dazu zu verstehen ist, dass sich am Mittwoch bei den Spielen in Mönchengladbach oder in Paris Fans in großer Zahl vor den Stadiontoren getroffen haben. „Dies ist ein Versuch, im Rahmen unserer Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen. Wir können nur an jeden Einzelnen appellieren, Vernunft walten zu lassen und sich in seinem persönlichen Umfeld solidarisch zu verhalten“, heißt es in der Mitteilung weiter.




Unsere Empfehlung für Sie