Die denkmalgeschützte Scheune in der Burgstraße 35 in Ehingen öffnet am Sonntag ihr Tor für die Öffentlichkeit. Diese Scheune ist die Fortsetzung des historischen „Ehninger Scheunengürtels“.

Ehningen - Die denkmalgeschützte Scheune in der Burgstraße 35 in Ehningen öffnet am Sonntag ihr Tor für die Öffentlichkeit. Diese Scheune ist die Fortsetzung des historischen „Ehninger Scheunengürtels“, zu dem der Förderverein Denkmal Ehningen 2015 eine sehr informative Broschüre herausgebracht hat. Am 12. September, dem Tag des offenen Denkmals, beginnt dort um 15 Uhr eine Versteigerung der historischen Fensterläden des „Alten Löwen“ – eines der Großprojekte, die der Förderverein gestemmt hat.

Daneben wird es einen Informationsstand geben, an dem sich Interessierte einen Überblick über die Arbeit des Fördervereins verschaffen können. Auch Vertreter der Firma Jako Baudenkmalpflege als Spezialisten für denkmalgeschützte Gebäude sind mit vor Ort und werden über ihre Arbeit informieren. Sie freuen sich darauf, demnächst auch eine Konzeption für die Scheune in der Burgstraße 35 zu erarbeiten.

Die Firma Jako lädt außerdem zu einer Online-Führung durch den „Alten Löwen“ in Ehningen ein: www.jako-baudenkmalpflege.de ein.

Lesen Sie mehr zum Thema

Schönbuch Ehningen Scheune