Tampa Bay Buccaneers Tom Brady betrinkt sich bei Siegesfeier nach Super Bowl

Tom Brady wird von seinem Ersatz-Quarterback Ryan Griffin gestützt. Foto: imago images/ZUMA Wire
Tom Brady wird von seinem Ersatz-Quarterback Ryan Griffin gestützt. Foto: imago images/ZUMA Wire

Am Mittwoch feierten die Tampa Bay Buccaneers ihren Super-Bowl-Sieg mit einer Bootsparade. Superstar Tom Brady schaute dabei wohl zu tief ins Glas – und warf die gewonnene Trophäe sogar übers Wasser.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tampa Bay - Am vergangenen Sonntag besiegten die Tampa Bay Buccaneers die Kansas City Chiefs mit 31:9 und gewannen als erstes Team den Super Bowl im eigenen Stadion. Es war der zweite Titel in der Geschichte der Buccaneers – für Star-Quarterback Tom Brady war es allerdings bereits der siebte. Damit gewann der 43-Jährige mehr Super Bowls als jede Franchise der NFL. Trotzdem ließ er es sich nehmen, den ersten Titel mit seinem neuen Team ausgelassen zu feiern.

Lesen Sie hier: Das sind die Ü40-Champions des Weltsports

Am Mittwochnachmittag (Ortszeit) veranstalteten die Buccaneers bei traumhaften Wetter eine Bootsparade. Die Fans konnten den Stars vom Ufer aus zujubeln. An die Abstands- und Maskenpflicht hielten sich allerdings nicht alle Anhänger. Auf dem Fluss selbst wurde auch eine große Party gefeiert. Für einen der kuriosesten Momente des Events sorgte Star-Quarterback Tom Brady höchstpersönlich.

Der siebenmalige Champion warf die 3,5 Kilogramm schwere und 55 Zentimeter hohe Vince Lombardi Trophy am Mittwoch spektakulär zu seinem Kumpel und Mitspieler Rob Gronkowski – über sechs Meter von Boot zu Boot. Offensichtlich trank Brady während der Party den ein oder anderen Schluck zu viel. Als die Super-Bowl-Champions später wieder Land betraten, torkelte der Quarterback und musste von seinem Ersatzmann gestützt werden.

Brady, der sehr große Acht auf Ernährung und Gesundheit gibt, kommentierte seinen Auftritt anschließend humorvoll auf Twitter: „Hier gibt es nichts zu sehen, nur ein kleiner Avocado Tequila.“ Damit spielt der Quarterback auch bewusst auf seine „Avocado Ice Cream“ an, die mittlerweile im US-Sport berühmt geworden ist.

Unsere Empfehlung für Sie