„Tatort“ 2021 Leichenschmaus für’s Sonntag-Heimkino

Die Münchner Kommissare Batic und Leitmayr gehören zu den beliebtesten „Tatort“-Ermittlern. Foto: BR 23 Bilder
Die Münchner Kommissare Batic und Leitmayr gehören zu den beliebtesten „Tatort“-Ermittlern. Foto: BR

Das Neue Jahr bringt beim „Tatort“ unter anderem 30 Jahre Batic und Leitmayr, den 40. Krimi aus Münster, eine neue Kommissarin im Dortmund-Team, ein neues Trio in Bremen, eine Rückkehr von Lars Eidinger als „stillem Gast“ und einen neuen Fall mit Heike Makatsch.

Stuttgart - Auch für 2021 ist der Sonntagabend gesichert: 22 Teams ermitteln dann wieder gegen Mörder und Betrüger. Je drei Mal kommt der „Tatort“ aus München und Köln, zwei Mal aus Münster – und in Stuttgart ermitteln die Kommissare Lannert und Bootz (Richy Müller und Felix Klare) zwei Mal: erst gegen eine Baugemeinschaft, dann in Sachen Vergewaltigung. Und wie (oder ob überhaupt) Peter Faber (Jörg Hartmann) in Dortmund mit seiner neuen Kollegin Rosa Herzog (Stefanie Rheinsperger) auskommen wird, ist eine der besonders spannenden Fragen des kommenden TV-Krimijahres. Los geht’s an Neujahr in Weimar.




Unsere Empfehlung für Sie