Taubensterben in Murrhardt Schon wieder tote Vögel – und mutmaßliches Gift

Von wei 

Erneut meldet die Polizei verendete Tauben in Murrhardt. Die Vögel sind möglicherweise vergiftet worden. Am Montag wurde eine verdächtige Substanz in dem kleinen Ort im Rems-Murr-Kreis entdeckt.

In Murrhardt im Rems-Murr-Kreis sterben reihenweise Tauben – möglicherweise durch Gift. Foto: dpa
In Murrhardt im Rems-Murr-Kreis sterben reihenweise Tauben – möglicherweise durch Gift. Foto: dpa

Murrhardt - Nachdem in der vergangenen Woche zehn verendete Tauben in Murrhardt gefunden worden waren, hat es laut der Polizei wieder ein rätselhaftes Taubensterben in dem Ort im Rems-Murr-Kreis gegeben. Eine vergiftete Taube sei am Montag von einem Tierarzt eingeschläfert worden. Am Dienstag seien zwei weitere tote Tiere gefunden worden. Möglicherweise hätten die Vögel in der Innenstadt Gift aufgenommen, teilt die Polizei mit.

Eine verdächtige Substanz wird entdeckt – möglicherweise Gift

Eine verdächtige Substanz sei am Montag in der Rosengasse entdeckt worden. Laut einem Sprecher wird derzeit untersucht, ob es sich um Gift handelt. Die Tierrechtsorganisation Peta hatte nach dem ersten Taubensterben tausend Euro Belohnung ausgesetzt. Auch die Polizei bittet um Hinweise an die Telefonnummer 0 71 92/53 13.




Unsere Empfehlung für Sie