Tennis-Spektakel in der Stuttgarter Porsche-Arena Warum Anke Huber noch nicht ans Turnier 2021 denkt

Von dpa/ 

In dieser Woche hätte das Tennis-Turnier der Damen in Stuttgart über die Bühne gehen sollen, doch wegen der Corona-Pandemie fällt die Veranstaltung aus. Für Anke Huber, die sportliche Leiterin, ist es aber noch zu früh, um sich über das Turnier 2021 Gedanken zu machen.

In der Stuttgarter Porsche-Arena findet in diesem Jahr kein Filzball-Spektakel statt. Foto: dpa/Marijan Murat
In der Stuttgarter Porsche-Arena findet in diesem Jahr kein Filzball-Spektakel statt. Foto: dpa/Marijan Murat

Stuttgart - Eigentlich hätte das Tennis-Turnier in der Stuttgarter Porsche Arena in dieser Woche so richtig starten sollen – doch wie jede Sport-Großveranstaltung seit März fiel das Filzball-Spektakel der Damen dem Coronavirus zum Opfer und war bereits vor gut einem Monat abgesagt worden. Die Planungen für das WTA-Turnier für 2021 stehen nach der Absage noch ziemlich weit hinten an. „Man braucht im Moment nicht mit den Spielerinnen über April nächstes Jahr zu sprechen. Da gibt es nichts zu diskutieren, sie haben momentan alle auch ihre Sorgen“, sagte die Sportliche Leiterin Anke Huber. „Es wäre jetzt auch das falsche Signal. Ich glaube, dass weltweit die Sorgen größer sind als unser Turnier im April, das muss man mal ehrlich so sagen.“

Das wichtigste Damen-Tennisturnier in Deutschland sollte eigentlich am vergangenen Samstag beginnen, das Finale wäre am nächsten Sonntag gewesen – aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde es ersatzlos gestrichen. „Im Moment ist im Kopf, dass wir es alle gut überstehen. Wenn das rum ist nach dem Sommer, fangen wir an, das neue Turnier zu planen“, sagte die frühere Weltklasse-Spielerin Huber. „Man freut sich auf 2021. Es ist ein bisschen ein beängstigendes Jahr, und es wird wenig Tennis geben dieses Jahr. Ich hoffe einmal mal, dass nächstes Jahr alles wieder ins Normale zurückkehrt.“ Die Weltelite des Damen-Tennis wird im April 2021 wieder an den Neckar kommen, das Turnier wird dann vom 17. bis zum 25. April stattfinden.

Unsere Empfehlung für Sie