Testkits für Kita-Kinder Eltern können zweimal daheim testen

Eltern können ihre Kinder zweimal pro Woche testen. Foto: /Stefanie Schlecht
Eltern können ihre Kinder zweimal pro Woche testen. Foto: /Stefanie Schlecht

Die Kommunen im Kreis haben die Möglichkeit, Eltern zweimal wöchentlich kostenlose Tests für ihre Kinder zur Verfügung zu stellen. Die Regelung beruht auf Freiwilligkeit.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Mit Beginn des neuen Kindergartenjahrs besteht vorerst weiterhin die Möglichkeit, dass Eltern ihre Kinder zweimal die Woche testen. Anfang September hatte das Landratsamt vermeldet, dass die Tests freiwillig seien, die Kommunen sollten selbst entscheiden.

Anfang des Jahres waren Corona-Tests in Kindertageseinrichtungen noch Pflicht. Diese lief jedoch Ende Juni aus. Der Kreisverbandsvorsitzende des Gemeindetags im Landkreis Böblingen und Bürgermeister in Bondorf, Bernd Dürr, geht davon aus, dass der Großteil der Kommunen im Kreis die Tests anbietet. Er habe bis jetzt von keiner Kommune Kenntnis, die sich dagegen entschieden habe, die Testkits bereitzustellen. Auszuschließen sei dies jedoch nicht.

Im Gegensatz zur Stadt Stuttgart, die wieder eine Testpflicht eingeführt hat, habe man sich im Landkreis Böblingen mit Absicht für das freiwillige Test-Modell entschieden. Der Grund: „Die tatsächliche Zahl infizierter Kinder im Kreis ist gering“, erklärt Bernd Dürr. Eine Testpflicht sei deshalb nicht gerechtfertigt gewesen.




Unsere Empfehlung für Sie