Timo Baumgartl Früherer VfB-Star heuert bei GZSZ an

Erst am Donnerstag in Rotterdam feierte der ehemalige Stuttgarter sein Comeback. Foto: AFP/JEROEN PUTMANS
Erst am Donnerstag in Rotterdam feierte der ehemalige Stuttgarter sein Comeback. Foto: AFP/JEROEN PUTMANS

Was macht ein Fußballer, wenn er mal verletzungsbedingt aussetzen muss? Er startet eine Schauspielkarriere. So geschehen beim ehemaligen Stuttgarter Timo Baumgartl.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Berlin - Was macht ein Fußballer, wenn er mal verletzungsbedingt aussetzen muss? Er startet eine Schauspielkarriere. So zumindest hat es Timo Baumgartl vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin gemacht. Der Innenverteidiger heuerte während seiner Verletzungspause bei der Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ an.

„Ich habe von klein auf, seitdem ich fünf oder sechs war, mit meinen Eltern GZSZ geschaut“, sagte Baumgartl vor dem Conference-League-Spiel bei Feyenoord Rotterdam (1:3): „Es war immer ein Kindheitstraum, mal als Komparse dabei zu sein. Jetzt habe ich eine Nebenrolle bekommen, was umso schöner ist.“

Schwere Gehirnerschütterung erlitten

In welcher Form der 25-Jährige in der Kultserie auftaucht und wann genau er zu sehen sein wird, teilte RTL nicht mit. Baumgartl wird für die Erstausstrahlung „einige Freunde einladen, um das mit mir zu gucken“. Die ganze Sache habe ihm „unglaublich viel Spaß gemacht. Die Kontakte, die ich dort knüpfen konnte, waren auch super.“

Nach einem schweren Zusammenprall mit Fabian Klos beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld hatte Baumgartl Ende September eine schwere Gehirnerschütterung erlitten. Erst am Donnerstag in Rotterdam feierte der ehemalige Stuttgarter sein Comeback.




Unsere Empfehlung für Sie