Tipps für Kids Was Kinder jetzt hören, spielen, lesen können

Von nja 

Zeit für Nachschub gerade in Zeiten der Corona-Krise, wenn Kinder mehr zuhause sind: Hier sind die besten neuen Apps, Bücher und CDs für die Kleinen.

Bücher sind immer noch das beste Medium für Kinder. Es gibt aber auch tolle Apps, mit denen sich Kinder beschäftigen können. Unsere Tipps mit aktuellen Neuerscheinungen finden Sie in der Bildergalerie. Foto: dpa/Z1003 Jens Büttner 17 Bilder
Bücher sind immer noch das beste Medium für Kinder. Es gibt aber auch tolle Apps, mit denen sich Kinder beschäftigen können. Unsere Tipps mit aktuellen Neuerscheinungen finden Sie in der Bildergalerie. Foto: dpa/Z1003 Jens Büttner

Stuttgart - Gerade jetzt brauchen wir Bücher, Spiele und Tipps: Dinge zum Hören, Spielen, Vorlesen, Lesen und Anschauen. Und wenn Sie jetzt etwas im Internet bestellen, schauen Sie doch nach, ob der lokale Laden das nicht auch liefern kann.

Natürlich müssen es immer die Vorlese-Klassiker sein: „Michel aus Lönneberga“, „Räuber Hotzenplotz“ und „Ronja Räubertochter“ beispielsweise. Es gibt aber auch wahnsinnig viele tolle neue Bücher, Sachen zum Hören und ja auch zum Spielen auf dem Tablet. In unserer Bildergalerie empfehlen wir die schönsten Vorlesebücher für Kinder zwischen drei und acht Jahren. Apps, die nicht nur unterhaltsam, sondern auch durchaus lehrreich sind. Das Beste: Manche kosten nicht einmal etwas, sondern sie gibt es umsonst zum Herunterladen.

Außerdem: CDs, bei denen die Eltern ausnahmsweise mal keine schlechte Laune bekommen.