Tipps fürs Bauen Vor dem Hausbau: Wissenswertes zum Smart Home

Beherrsche ich die Technik? Lohnt sie sich? In der wachsenden Informationsflut wird fachkundige Beratung immer wichtiger. Wer sich fundiert entscheiden will, sollte mit Smart Home Experten auf Augenhöhe sprechen. 

Systemintegrator Frühauf ist es wichtig, Interessierten ein gutes Rüstzeug mitzugeben und die Erkenntnis „Jetzt weiß ich was über Smart Homes“. Foto: Adobe Stock 6 Bilder
Systemintegrator Frühauf ist es wichtig, Interessierten ein gutes Rüstzeug mitzugeben und die Erkenntnis „Jetzt weiß ich was über Smart Homes“. Foto: Adobe Stock
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Digitale Lösungen bestimmen zunehmend unseren Alltag. Doch nach wie vor gibt es Berührungsängste, wenn es um die Ausstattung des eigenen Zuhauses geht. Wer vor hat zu bauen oder seine Wohnung zu sanieren, stellt sich viele Fragen: Welche Ausstattung hat Zukunft? Ist sie bezahlbar? Sind meine Daten sicher? Was will ich überhaupt?

Georg Frühauf ist Experte für Gebäudeautomation und berät seit mehr als zwanzig Jahren private Bauleute und Unternehmen: „Viele fragen sich: Beherrsche ich die Technik oder beherrscht die Technik mich? Da klären wir auf und zeigen, wie einfach, offen und funktionell die Technik dem Menschen dient, wenn sie durchdacht geplant ist. Dafür nehmen wir uns viel Zeit, denn es ist uns eine Herzensangelegenheit, dieses Wissen weiterzugeben.“

Informieren statt verkaufen

„Wer bauen oder sanieren will, sollte sich vorab objektiv über die Möglichkeiten eines Smart Home bei einem unabhängigen Systemintegrator informieren, um daraufhin eine solide Entscheidung treffen zu können“, davon ist Frühauf überzeugt. Rund zwei Stunden Zeit nimmt er sich für ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch. Vorkenntnisse oder ein konkretes Projekt brauchen Interessierte dafür nicht mitbringen. Damit sie die Technik eigenhändig erleben können, hat Systemintegrator Frühauf eine laufend aktualisierte Showroom-Landschaft eingerichtet: „In unseren GIRA/REVOX- und SYS.TEC-Showrooms in Holzgerlingen bei Stuttgart kann man alle Gewerke rund ums Smart Home ausprobieren und erleben. So wissen die Menschen anschließend genau, was sie bei sich zu Hause erwarten können.“

Wie läuft die Beratung ab?

Nach dem Motto „Erfahren. Entdecken. Erleben“ steht zunächst ein Rundgang durch die Showrooms auf dem Programm. Dabei werden praktische Grundlagen vermittelt und die Besucherinnen und Besucher können vom Multifunktionsschalter übers Panel bis zum Zugangssystem alles ausprobieren. Schließlich macht es einen Unterschied, Lösungen nur im Katalog zu sehen oder selbst zu „be-greifen“.

Wer das zugrundeliegende Prinzip einmal verstanden hat, kann sich nachher frei für bestimmte Funktionen und Systeme entscheiden. Das Beratungsgespräch sensibilisiert für die eigenen Wünsche und vermittelt wichtiges Basiswissen rund um die Möglichkeiten der modernen Haustechnik. Damit sind Bauleute gut gerüstet für nachfolgende Gespräche – sei es mit Architekten, Elektrikern oder der eigenen Schwiegermutter.

„Die Leute gehen mit einem Lächeln raus“

Systemintegrator Frühauf ist es wichtig, den Besuchenden ein gutes Rüstzeug mitzugeben und die Erkenntnis „Jetzt weiß ich was übers Smart Home“. Ihn freuen besonders die regelmäßigen Aha-Effekte: „Das Schöne daran ist: Die Leute verlassen die Showrooms mit einem Lächeln. Auch danach bekommen wir viel positives Feedback von überzeugten Anwendern und Anwenderinnen, die froh sind, sich für smarte Technik entschieden zu haben und deren Mehrwert jeden Tag im Alltag erleben.“

Smart Home Pionier SYS.TEC

Als Georg Frühauf und Alexander Großmann vor mehr als 20 Jahren ihre Firma SYS.TEC gründeten, sprach noch so gut wie niemand von Smart Home Technik. Heute umfasst das Team 25 Mitarbeitende und hat Tausende von Gebäudeautomationen begleitet – vom Flughafenterminal in Singapur oder Berlin über die Kraftwerksanierung in Kuba bis hin zu zahllosen Einfamilienhäusern und Wohnungen in ganz Deutschland.

Auch wenn SYS.TEC Systempartner von Herstellern wie Gira oder Revox ist, legt das Unternehmen großen Wert auf seine Unabhängigkeit. „Wir arbeiten völlig systemoffen und schauen, was im Einzelfall die beste Lösung ist. Denn die Technik muss zur Kundschaft passen, nicht umgekehrt“, erklärt Frühauf. Hier einige Vorteile, die das Team ausmachen:

  1. Besitzen jahrzehntelange Erfahrung in der Planung und Umsetzung von Gebäudeautomation
  2. Setzen auf weltweit zertifizierte Standards wie KNX, die zeitlos und unabhängig von bestimmten Herstellern funktionieren
  3. Empfehlen datensichere, bevorzugt lokale Systeme
  4. Zeigen aktuelle Technik für jedes Budget im eigenen Showroom
  5. Beraten unabhängig und nehmen sich Zeit aus Überzeugung

Showroom Stuttgart: Smart Home zum Anfassen!

In den Showrooms von Systemintegrator SYS.TEC erleben Sie, welche Unterschiede moderne Gebäudeautomation macht. Legen Sie beim Bau oder Umbau die Grundlagen für smarte Technik – es ist einfacher als Sie denken: Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren