Titelteam Stuttgarter Zeitung: Andreas Müller (mül)

Titelteam Stuttgarter Zeitung Andreas Müller (mül)

Andreas Müller (Jahrgang 1962) ist Investigativ-Reporter der StZ und gehört zum Team der Titelautoren. Der gebürtige Freiburger kam nach freier Mitarbeit für die Badische Zeitung und einer Reserveoffiziersausbildung 1983 zur StZ. Seit 1995 ist er landespolitischer Korrespondent, seit 2012 zudem ressortübergreifend für investigative Recherchen zuständig. Schwerpunkt seiner Arbeit sind Vorgänge, die nach dem Willen der Akteure nicht öffentlich werden sollen - ob in Politik, Behörden, Justiz, Wirtschaft, Gesellschaft oder Kultur. Für seine Berichte über den EnBW-Deal von Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus erhielt Müller 2012 den Otto-Brenner-Preis (1. Preis) und eine Auszeichnung der Zeitschrift Medium Magazin als "Journalist des Jahres" (Reporter Regional, 3. Platz). 1998 bekam er den Wächterpreis der Tagespresse (2. Preis) für Recherchen über hohe Finanzbeamte, die mit Tipps zum Steuersparen Geld verdienten, 1995 den Franz-Karl-Maier-Preis (Förderpreis). 2018 wurde er von der Zeitschrift "Wirtschaftsjournalist"  für seine Berichte über eine verdeckte Lobbyorganisation der Autoindustrie  als "Wirtschaftsjournalist des Jahres" (Kategorie Unternehmen, 2. Platz) ausgezeichnet.