Tödlicher Arbeitsunfall in Schönaich Beim Aufladen auf Abschlepper ums Leben gekommen

Von  

Tragischer Unfall in Schönaich: Ein 39-Jähriger will ein Auto auf einen Abschlepper laden, als das Seil reißt und sich der Wagen selbstständig macht. Das Auto erfasst den Mann und schleift ihn noch mehrere Meter mit.

Ein 39-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall in Schönaich ums Leben gekommen. Foto: SDMG/Dettenmeyer 5 Bilder
Ein 39-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall in Schönaich ums Leben gekommen. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Schönaich - Der 39 Jahre alte Fahrer eines Abschleppwagens ist am Dienstagvormittag bei einem tragischen Arbeitsunfall in Schönaich (Kreis Böblingen) ums Leben gekommen.

Wie die Polizei meldet, hatte der 39-Jährige gegen 11.10 Uhr versucht, in der Lessingstraße einen BMW auf sein Abschleppfahrzeug mit Anhänger zu laden. Dazu hatte er das Auto zunächst rückwärts auf den Anhänger gefahren, um es anschließend mit einer Seilwinde auf die Ladefläche des Abschleppfahrzeugs zu ziehen.

Anstatt eines Stahlseils hatte der Mann allerdings ein Stoffseil im Einsatz, das während des Zugvorgangs abriss. Daraufhin setzte sich der BMW in Bewegung, rollte von der Ladefläche über den Anhänger nach hinten und begrub den 39-Jährigen unter sich, der noch mehrere Meter mitgeschleift wurde. Der Mann verstarb noch am Unfallort.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie