Tödlicher Unfall auf B27 bei Heilbronn 19-Jähriger rast gegen Baum – 18-jähriger Beifahrer stirbt

Für den 18-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Für den 18-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 18 Jahre alter Beifahrer in einem Opel kommt am Sonntagmorgen auf der B27 bei Talheim ums Leben. Der 19-jährige Fahrer war offenbar betrunken und hatte zuvor einen BMW überholt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Talheim - Ein 18 Jahre alter Beifahrer im Opel eines offenbar betrunkenen 19-Jährigen ist am Sonntagmorgen auf der B27 bei Talheim im Kreis Heilbronn bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen. Dies meldet die Polizei.

Zeugenaussagen zufolge war ein BMW auf der B27 in Richtung Lauffen unterwegs, hinter ihm fuhr der 19-Jährige in dem Opel Astra. Zwischen dem Rauhen Stich und dem Abzweig nach Talheim raste der Opel-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit an dem BMW vorbei. Im weiteren Verlauf kam der 19-Jährige in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte nach circa 100 Metern mit der Beifahrerseite gegen einen 30 Zentimeter starken Baum.

Für den Beifahrer kam jede Hilfe zu spät, der Fahrer wurde leicht verletzt. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen. Besonders tragisch ist, dass sich die Insassen beider Fahrzeuge kennen und gemeinsam in Heilbronn losgefahren sind. Zur Unfallaufnahme, an der auch ein Gutachter beteiligt war, musste die Bundesstraße für vier Stunden voll gesperrt werden. Vor Ort war die Feuerwehr mit 25 Mann und fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst war mit zwei Notärzten und zwei Rettungswagen vor Ort.

Unsere Empfehlung für Sie