Tödlicher Unfall in München Mann winkt S-Bahn zu und fällt ins Gleisbett

Von red/dpa 

Ein 30 Jahre alter Mann ist am Montag betrunken an einer Bahnsteigkante in München gelaufen, auf die Bahngleise gestürzt und wurde dabei von einer einfahrenden S-Bahn erfasst.

Für den 30-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer
Für den 30-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

München - Ein 30-Jähriger ist in München vor einer S-Bahn auf die Gleise gestürzt und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, lief der Mann am Montag betrunken an der Haltestelle Rosenheimer Platz nah an der Bahnsteigkante entlang und winkte der einfahrenden S-Bahn zu. Dabei stolperte er und fiel auf die Gleise.

Der Zug bremste sofort, trotzdem wurde der 30-Jährige erfasst. Den Angaben zufolge war der Mann sofort tot. Der 53-jährige Zugführer wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.