Tote Tauben in Leonberg In der Altstadt liegen Gift-Köder aus

Von wed 

Unbekannte haben in der Leonberger Altstadt Tauben vergiftet. Polizei und Ordnungsamt bitten um Hinweise.

In der Leonberger Altstadt sind mehrere tote Tauben gefunden worden. Foto: dpa
In der Leonberger Altstadt sind mehrere tote Tauben gefunden worden. Foto: dpa

Leonberg - In der Leonberger Altstadt sind in den vergangenen Tagen ungewöhnlich viele tote Tauben gefunden worden. Das städtische Ordnungsamt schaltete daraufhin die Polizei ein. Veterinärmedizinische Untersuchungen haben ergeben: Die Tiere wurden vergiftet. Sie seien am Gift Chloralose verendet, erklärte Leonbergs Erster Bürgermeister Ulrich Vonderheid am Freitagnachmittag. Tatsächlich wurden in der Altstadt vermehrt rote Körner gefunden. Die Polizei ermittelt nun.

Die Stadtverwaltung bittet die Bewohner und Besucher der Altstadt, darauf zu achten, dass Kinder keine Gegenstände in die Hände nehmen. Auch auf Hunde müsse besonders geachtet werden. Für Menschen und Hunde sei das Gift zwar nicht tödlich, könne aber zu unangenehmen Wirkungen führen. Wer die roten Körnchen oder andere Köder ähnliche Gegenstände auf Gehwegen und gepflasterten Bereichen findet, sollte dies sofort dem Ordnungsamt (Telefon 0 71 52 / 9 90 23 14) oder der Polizei (Telefon 0 71 52 / 60 50) melden.