Traditions-Event in Wendlingen Vinzenzifest findet in „Light-Variante“ statt

2019 hat das Vinzenzifest zum letzten Mal stattgefunden Foto: /Ines Rudel
2019 hat das Vinzenzifest zum letzten Mal stattgefunden Foto: /Ines Rudel

Am kommenden Sonntag feiern die Wendlinger ihr Traditionsfest. Wegen der Coronapandemie allerdings in einer abgespeckten Version mit 3G-Regel.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wendlingen - Zum ersten Mal seit 1952 ist das Wendlinger Vinzenzifest im vergangenen Jahr wegen der Coronapandemie ausgefallen. Umso mehr fieberten die Besucher und Organisatoren dem Jahr 2021 entgegen, in der Hoffnung, dass das Egerländer Traditionsfest in irgendeiner Form wieder stattfinden kann. Und so kommt es auch. Die 69. Auflage des Vinzenzifests wird am kommenden Sonntag, 29. August, in Wendlingen eröffnet. Allerdings in einer „Light-Variante“, das teilte die Sprecherin der Stadt Kristina Kappels mit.

Das bedeutet konkret, dass einige Programmpunkte, wie der Umzug beispielsweise, aus Gründen des Infektionsschutzes wegfallen werden. Außerdem wird das Vinzenzifest in diesem Jahr nur an einem Tag, dem Sonntag, gefeiert. In der Vergangenheit nahm es das komplette Wochenende ein. Zum Schutz der Besucher hat sich die Stadtverwaltung dazu entschieden, auf dem Festplatz die 3G-Regel durchzusetzen. Man muss also getestet, genesen oder gegen Covid-19 geimpft sein. Weitere Besonderheiten sind: Alle Besucher bekommen einen festen Sitzplatz. Auch die Bewirtung durch die Vereine funktioniert in diesem Jahr anders.

Von der Quelle bis zur Mündung der Eger

Anstatt dass sich jeder Gast sein Essen und seine Getränke selbst abholt, soll es am Sonntag Bedienungen geben, die an den einzelnen Tische für das leibliche Wohl der Besucher sorgen werden. Speis und Trank gibt es von 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

Doch die Regeln und Auflagen sollen der Stimmung keinen Abbruch tun. Die Organisatoren von der Stadt, der Egerländer Gmoi sowie den Wendlinger Vereinen haben ein Festprogramm zusammengestellt, bei dem für jeden etwas dabei sein soll. Gegen 8 Uhr eröffnet der Vinzenzimarkt in der Unterboihinger, Kirchheimer und Brückenstraße. Auf diesem großen Krämermarkt bieten Händler unterschiedliche Waren feil. Das Sortiment reicht von Bekleidung und Schuhen bis hin zu Eisenwaren und Schmuck.

Um 10 Uhr findet die Vinzenziprozession statt, die von der Kirche Sankt Kolumban zum Marktplatz führen wird. Anschließend hält Dekan Paul Magino den Festgottesdienst, in diesem Rahmen findet auch das traditionelle Verteilen von Birnen statt. Es folgt die Festsitzung des Patenschaftsrates, in der Barbara und Hans Georg Bachmann von ihrer „Radwanderung durch die böhmische Heimat – entlang der Eger von der Quelle bis zur Mündung“ erzählen.

Auch das Egerländer Landestreffen

Von 14 bis 18 Uhr können die Besucher im Rathaus durch die Ausstellung „Farbenfrohes Vinzenzifest“ schlendern, in der Fotografien aus den vergangenen Jahrzehnten gezeigt werden. Um 14.30 Uhr ist die Begrüßung der Besucher und die Eröffnung des Festes durch den Wendlinger Bürgermeister Steffen Weigel und durch Stefan Rödl vom Landesverband Egerländer Gmoi. Im Zuge des 69. Vinzenzifestes findet auch das 46. Egerländer Landestreffen statt.

Das gesellige Beisammensein beginnt um 15 Uhr. Für die musikalische Untermalung sorgt der Musikverein Wendlingen.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.vinzenzifest.de zu finden.




Unsere Empfehlung für Sie