TV Oeffingen Ein bisschen Wut im Bauch

Von  

Die Oeffinger Landesliga-Fußballer erwarten an diesem Mittwoch, 19 Uhr, die SpVgg Gröningen-Satteldorf. Trainer Haris Krak erwartet nach dem schwachen Auftritt im Hohenlohischen eine starke Reaktion der Spieler gegen einen der Meisterschaftsfavoriten.

Viktor Kärcher sitzt erstmals auf der Bank. Foto: Privat
Viktor Kärcher sitzt erstmals auf der Bank. Foto: Privat

Oeffingen - Den Start in die neue Saison hatte sich Haris Krak, der Trainer der Oeffinger Landesliga-Fußballer, anders vorgestellt. Nach der 0:3-Auftaktniederlage am Samstag beim TSV Pfedelbach steht die Mannschaft im ersten Heimspiel an diesem Mittwoch, 19 Uhr, gegen die SpVgg Gröningen-Satteldorf unter Beobachtung. Denn Haris Krak erwartet nach dem schwachen Auftritt im Hohenlohischen eine starke Reaktion der Spieler gegen einen der Meisterschaftsfavoriten. „Wir brauchen jetzt positive Stimmung und ein bisschen Wut im Bauch.“

Michael Eberlein, der Torschützenkönig der abgebrochenen Landesliga-Saison, ist nicht mehr dabei. Auch ohne den 27-Jährigen, der von August bis März 18 Treffer für die SpVgg Gröningen-Satteldorf erzielte und zum Oberligisten TSV Ilshofen gewechselt ist, hat das von Marcus Becker angeleitete Team offensiv etwas zu bieten. Etwa in Person von Martin Kreiselmeyer, der am ersten Spieltag das Siegtor gegen den SV Allmersbach erzielte. Zudem verpflichtete der Gegner Fabio Schumacher, der zuletzt – noch in Diensten des Bezirksligisten FV Wüstenrot – 19-mal traf.

Haris Krak muss derweil den Kader für die Partie im Sami-Khedira-Stadion ohne die verletzten Mircea Mailat, Faton Sylaj und Diar Shammak planen, letzterer erlitt am Montag im Training einen Bänderriss. Viktor Kärcher, 34, der in der Saison 2014/2015 mit Michael Schick beim SV Pforzheim in der Oberliga spielte und jetzt auch beim TV Oeffingen dazugestoßen ist, sitzt erstmals auf der Bank.

TV Oeffingen: Peric – Gorica, Bren, Eldin Sadikovic, Schick, Frenkel, Körner, Mutic, Yalman, Kolb, Durcevic.




Unsere Empfehlung für Sie